Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Fugen-Duett

Sandsteinmauer wird restauriert Fugen-Duett

Viele Hände machen ein schnelles Ende: Nicht nur Peter Went (vorne) und Michael Marandi sondern insgesamt fünf Mitarbeiter der Baubetriebes Kiltsch aus Apelern restaurieren derzeit die Sandsteinmauer an der Zehntscheune.

Voriger Artikel
Keiner kommt
Nächster Artikel
Stadt schiebt Schuld auf Fremdfirma

Die Sandsteinmauer an der Zehntscheune wird restauriert.

Quelle: sk

STADTHAGEN. Das warme trockene Wetter muss ausgenutzt werden. Nach Jahrhunderten war aus den teilweise weit klaffenden Fugen der Mauer, die einen Hof neben der Zehnscheune umgibt, der Mörtel gebröselt.

Steine hatten sich aus dem Verbund gelöst. Im vergangenen Jahr ist der erste Mauerabschnitt restauriert worden, in diesem Sommer ist der zweite dran. Zunächst haben die Maurer die Fugen gesäubert. Jetzt werden Kalkmörtel und Weißkalk für die Neuverfugung gemischt, mit der Fugenkelle in die Mauer gebracht und geglättet. Vorher allerdings erhalten die leeren Fugen eine Wasserdusche, damit der Mörtel nicht zu schnell trocknet und sich Risse bilden. sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr