Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
GW Stadthagen will LED installieren

Tennisspieler können Schulden drücken GW Stadthagen will LED installieren

Die Mitglieder haben sich nach Angaben von Präsident Harald Nemanoff daran gewöhnt, dass die Sitzplätze bei der Jahresversammlung des Tennisvereins Grün-Weiß (GW) Stadthagen knapp werden. Fast fast 50 Mitglieder konnte Nemanoff in diesem Jahr begrüßen.

Voriger Artikel
Täter toben sich auf Baustellen aus
Nächster Artikel
Anschläge: Stadthäger in Brüssel

Die Jubilare der Mitgliederversammlung von GW Stadthagen. 

Quelle: nem

Stadthagen. Der Kassenbericht von Thorsten Lerch wurde zufrieden aufgenommen, was am positiven Saldo von mehr als 16 000 Euro liegen dürfte. Das Geld soll in unterschiedliche Projekte wie eine Umrüstung der Hallenbeleuchtung auf sparsame LEDs investiert werden. Zu den Finanzen des Vereins berichtete Lerch außerdem, dass die Schulden aus dem Darlehen von 650 000 Euro für die 1994 erbaute Tennishalle sich auf mittlerweile 60 000 Euro verringert haben.

Sportwartin Margit Pape erinnerte in ihrem Jahresbericht noch einmal an den Aufstieg von vier Mannschaften, darunter auch die 1. Herren mit Sam Bellersen, Tim-Valentin Heidorn, Sascha Hermel, Bengt Oestreich, Malte Scholz, Frank Simmert, Oliver Theiß und Steffen Trage. Sie wurden auch zur Mannschaft des Jahres gewählt.
Vom Jugendwart Scott Wittenberg war zu erfahren, dass eine beachtliche Zahl sehr junger Mitglieder eingetreten ist. Speziell in Grundschulen und Kindergärten habe man sie für den Tennissport gewinnen können.

Saisoneröffnung am 24. April

Breitensportwart Peter Lehmann teilte mit, dass die Saisoneröffnung für den 24. April geplant ist. Sie fällt in die bundesweite Aktion „Deutschland spielt Tennis“, wobei GW Stadthagen in diesem Jahr als zentraler Austragungsort für ganz Niedersachsen seitens des Niedersächsischen Tennisverbandes ausgesucht wurde.
Bei den Wahlen, bei denen immer die Hälfte des Präsidiums für jeweils zwei Jahre neu gestimmt wird, wurde Nico Schweer als erster Vertreter des Präsidenten wiedergewählt. Ins Präsidium wiedergewählt wurden auch Pape (Ressort Sport), Wittenberg und Vertreterin Kathrin Oltrogge (Ressort Jugendsport), Manfred Hecht (Ressort Anlage) und Peter Lehmann (Ressort Breitensport).

Geehrt wurden bei der Versammlung für 25 Jahre Mitgliedschaft Peter Lehmann, Horst Bottke und Siegfried Schmitz. Für 30 Jahre wurden Reinhard Klose, Rotraud Becker, Willi Adrian, Nico Nemanoff, Eberhard Sohns, Mirko Ehlerding und Stephan Maiß ausgezeichnet. 35 Jahre ist Renate Krüger dabei, 40 Jahre Thorsten Lerch, Inge Tegtmeier, Roswitha Rehrmann, Wolfgang Rehrmann.

Für 45 Jahre Mitgliedschaft wurde Anne Nemanoff geehert sowie für 50 Jahre Götz Hirschfeld, Sieglinde Nord, Otto Nord, Waltraud Suda, Reimund Suda und Alfred Schlüter.  r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg