Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Ganz unglaublich

Deutsch-polnisches Theaterstück Ganz unglaublich

Schöpfungsmythos und Evolutionstheorie, eine hochschwangere Maria, die an der europäischen Außengrenze Asyl sucht, das Lieblingslied des polnischen Papstes, der Mensch, der in der modernen Konsumgesellschaft nach Gott sucht: Schülergruppen aus Schaumburg und Polen haben in Słupca das gemeinsam verfasstes Musiktheaterstück „Über Glauben und Unglauben“ auf die Bühne gebracht. Anlass war das Reformationsjubiläum.

Voriger Artikel
Mit 2,10 Promille am Steuer
Nächster Artikel
Ministerpräsident Weil besucht Stadthagen
Quelle: pr.

SLUPCA/STADTHAGEN. Nach Słupca machten sich 17 Schüler des Stadthäger Ratsgymnasiums (RGS) und zwei Schauspielerinnen des Gymnasiums Adolfinum in Bückeburg auf den Weg. Innerhalb einer Woche brachen die deutschen Schüler gemeinsam mit Schülern des Gymnasiums in Słupca „ein kleines Kunststück zuwege. Die Planungen und Vorarbeiten zum Theaterstück wurden nach drei harten Probentagen Realität“, berichtet Andreas Kraus. Der Studienleiter Philosophie am RGS und Landesjugendpastor Lutz Gräber begleiteten das Theaterprojekt von deutscher Seite aus.

Außerdem leiteten die Deutschlehrerin Jolanta Bartkowiak und ihr Kollege Dariusz vom Gymnasium in Słupca das Projekt. Die Aufführung im Kulturzentrum in Słupca begleitete ein kleine Live-Band des RGS „und setzte dabei sehr eigene und eigenwillige Akzente“, so Kraus. Das Publikum habe die gesamte Leistung der Schüler mit großem Beifall bedacht.

Weitere Aufführung folgt

Die Umsetzung des ökumenisch gedachten und vom Europa-Gedanken inspirierten Bühnenstückes erfolgte mit Kooperation und Unterstützung des Landesjugendpfarramtes. Gefördert wurde das Theaterstück von der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Schaumburg-Lippe, dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk, der Bürgerstiftung Schaumburg und der Schaumburger Landschaft.

Die Aufführung in Słupca, mit dessen Gymnasium das RGS ein Schüleraustauschprogramm unterhält, bleibt nicht die einzige.

Im Rahmen des Austausches kommen polnische Schüler im September nach Schaumburg: „Über Glauben und Unglauben“ ist am 20. September im RGS, am 21. September in Bückeburg und am 22. September in der Jugendkirche (Lutherkirche) in Hannover zu sehen. Genaueres wird rechtzeitig bekannt gegeben. sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr