Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Gaukler, Geschichten und Gästeführungen

Stadthagen / Ankündigung Gaukler, Geschichten und Gästeführungen

Das Wochenende steht ganz im Zeichen der Historie. Die „Tage der Weserrenaissance“ laden zum Lauschen längst vergangener Geschichten, zum Kosten traditioneller Speisen und zum Flanieren durch besondere Schauplätze ein.

Voriger Artikel
Einblicke hinter die Kulissen historischer Orte
Nächster Artikel
Freimann leitet ab 1. Oktober Bürgerdienste

Die Gästeführer unterhalten mit Geschichten und Informationen zu Bauwerken und deren Eigenarten. © rg

Stadthgen (kil). Zum dritten Mal inszeniert die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit Vereinen, Privatpersonen und Initiativen ein kulturhistorisches Programm mit Schauspiel, Musik, Markttreiben und vielem mehr. Die Veranstalter versprechen viel Neues und eine Mischung aus Unterhaltung und Fachwissen.

Von Freitag, 19. August, bis Sonntag, 21. August, soll die Kreisstadt ihrem Ruf als „Stadt der Weserrenaissance“ alle Ehre machen und zum Schauplatz unterschiedlicher Darbietungen werden.

Den Auftakt macht das Lichterfest am Freitagabend im Stadtgarten. Einen Höhepunkt bildet ein buntes Programm am Sonnabend unter dem Motto „Renaissance am Markt“. Der Wochenmarkt wird zu diesem Anlass auf Renaissance getrimmt. Die Wochenmarkthändler halten für ihre Kunden historische Rezepte bereit, während sich Gaukler, Theater- und Musikgruppen unter die Leute mischen.

Musik gibt es in der Innenstadt unter anderem bei der „Nacht der Epochen“ – und das gleich in vierfacher Dosis. Unter freiem Himmel laden Bühnen zu einer klangvollen Reise durch unterschiedliche Zeiten ein. Vor dem alten Rathaus spielt das Trio „Bravo“ Jazz, Renaissance-Musik lässt die Gruppe „Aeolos“ am Mausoleum erklingen, klassische Musik präsentiert das „Havelka Streichquartett“ im Landsberg’schen Hof, und im Schlossinnenhof verbreitet das „Romantik Ensemble“ romantische Musik.

Fakten und Geschichten haben die Gästeführungen in mehreren Portionen parat. Führungen gibt es an mehreren Schauplätzen vom ehemaligen Kloster bis zum Stadtgarten.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist mit Ausnahme des Lichterfestes frei.

Freitag
• 20 Uhr: Lichterfest im Stadtgarten.

Sonnabend
• 10 bis 16 Uhr: „Kulturtouristische Highlights“ der Region Am Kirchhof.
• 10 bis 16 Uhr: „Renaissance am Markt“ auf dem Marktplatz.
• 17 Uhr: „Reitkunst der fürstlichen Hofreitschule Bückeburg“ im Schlosspark.
• 20 Uhr: „Nacht der Epochen“, musikalischer Rundgang durch die Innenstadt.
• 22 Uhr: Gästeführung bei Dunkelheit durch die illuminierte Innenstadt. Treffpunkt am Marktbrunnen.
• Thematische Gästeführungen: 11 und 17.30 Uhr im alten Rathaus (Gerechtigkeitsbild); 13 und 15 Uhr im Schloss (Geschichte und Prunkkamine); 12 und 17 Uhr historische Renaissancegebäude; 14 Uhr im Stadtgarten; 16 Uhr ehemaliges Kloster.

Sonnabend und Sonntag
• Sonnabend von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 12 bis 17 Uhr: „Dulzian und Schalmei – eine musikalische Einkehr“ im Klostergarten.
• Sonnabend von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr: Ausstellungen in der Zehntscheune: „Gartenkunst und Kunstgarten“, „Fürst Ernst war da – ein Jahr nach dem Schaumburger Frieden“, „Die Zehntscheune: Ein Baudenkmal im Laufe der Jahrhunderte“.
• Sonnabend und Sonntag, 16 Uhr: „Die Stadthäger Kettenbücher – eine besondere Bibliothek“ in der Klosterkirche.
• Sonnabend von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr: „Historische Gebäude in Stadthagen – Stadt der Weserrenaissance“ im Museum Amtspforte.

Sonntag
• Gästeführungen um 12 und 14 Uhr Historische Renaissancegebäude; 13 und 15 Uhr Schloss (Geschichte und Prunkkamine); 14 Uhr Familienführung.
4 Treffpunkt für alle Gästeführungen ist der „i-Punkt“ am Markt. Nur die Schlossführungen beginnen am Schlosseingang.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr