Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Gedenken an Pogromnacht

Stadthagen Gedenken an Pogromnacht

Der Förderverein ehemalige Synagoge lädt am Jahrestag der Reichspogromnacht, 9. November, zu einer Gedenkveranstaltung in die St.-Martini-Kirche Stadthagen ein.

Voriger Artikel
Es hat sich ausgesprudelt
Nächster Artikel
Englische Klänge treffen auf Blasmusik
Quelle: SN

Stadthagen. Beginn ist um 17 Uhr.

 Rolf Schulz, Mitglied der Rintelner Lesefreunde und Lehrer am Gymnasium Ernestinum, wird aus einem Querschnitt der jüdischen Literatur lesen, kündigt der Verein in einer Pressemitteilung an. Schüler des Ratsgymnasiums (RGS) werden diesen Vortrag mit Eindrücken aus ihrem Besuch in der Gedenkstätte Auschwitz ergänzen. Im September fuhr die Schülergruppe des RGS nach Auschwitz und stattete dabei auch der polnischen Partnerschule in Slupca einen Besuch ab.

 Musikalische Akzente zum Programm wollen Dietmar Post und Ulrich Meyer setzen. Die Einnahmen aus der Gedenkveranstaltung sollen nach Wunsch von Rolf Schultz für die Fenster in der Synagoge verwendet werden.mak

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg