Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Gefährliche Umleitung

Behörde will Verkehrsführung überprüfen Gefährliche Umleitung

Auch nach zwei Wochen sorgt die Umleitung aufgrund der halbseitigen Sperrung an St. Annen bei Autofahrern für Verwirrung. Mehrere Leser haben sich an die Schaumburger Nachrichten gewandt: „Gefährlich“, „unübersichtlich“ und „umständlich“ sind nur einige Begriffe, die in dem Zusammenhang genannt werden.

Voriger Artikel
Kombinierte Rad- und Fußwege sollen weg
Nächster Artikel
Detektivarbeit für eine Dampflok

Stadthagen (tbh). „Wir wissen, dass die Verkehrsführung zu Problemen geführt hat“, räumt Anne Hanus von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln ein. Aufgrund der Anfrage dieser Zeitung hat die Landesbehörde nun angekündigt, sich kommende Woche noch einmal mit dem zuständigen Projektleiter der Verkehrsbehörde des Landkreises in Verbindung setzen zu wollen. Vor Ort solle zudem überprüft werden, ob etwas an der Verkehrsführung geändert werden müsse.
Das Problem: Wegen der Bauarbeiten an der Brücken-Überführung der B-65-Ortsumgehung müssen alle, die in Richtung Nienstädt fahren wollen, über die Rampe auf die sogenannte Stadtautobahn ausweichen. An der Einmündung der Umleitungsfahrbahn auf die Abfahrt nach St. Annen Richtung Bückeburg gilt: Vorfahrt gewähren. Eine gefährliche Situation, denn Leitplanken und Büsche schirmen die von links kommenden Autos ab. Mit einem schnellen Blick ist es nicht getan. Umgekehrt haben die aus Richtung Bad Nenndorf kommenden Autofahrer Vorfahrt, übersehen die über die Rampe sich einfädelnden Verkehrsteilnehmer aber leicht. Es ist schon zu mindestens einem Unfall gekommen. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich noch bis zum Ende der Sommerferien dauern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg