Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Geschwächtes Rehkitz muss eingeschläfert werden
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Geschwächtes Rehkitz muss eingeschläfert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 07.06.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Stadthagen

Die Beamten nahmen das Tier mit einer Transportbox in Obhut und brachten es zur nahegelegenen Dienststelle. Um Hilfe für das kleine Rehkitz zu finden, setzte sich die Polizei mit dem Jagdberechtigten des Reviers, der Wildtier- und Artenschutzstation Sachsenhagen, dem Tierheim und dem Kreisveterinäramt in Verbindung. Wegen des besonders großen Pflegeaufwandes sei aber keine der genannten Stellen für das Tier zuständig gewesen. Schließlich brachten die Polizisten es zu einem Stadthäger Tierarzt.

„Bei seiner Untersuchung am Vormittag hat der Veterinär festgestellt, dass das Reh schwer krank war und wahrscheinlich deshalb von seiner Mutter im Stich gelassen wurde. Der Tierarzt entschied sich daher, es von seinem Leiden zu erlösen und schläferte es ein“, sagt Polizeisprecher Axel Bergmann. Somit blieb nicht mehr, als die Entsorgung des Kadavers bei der Tierkörperbeseitigung. geb

Anzeige