Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Großes Finale der Chöre beim Maifest

Stadthagen / Maifest Großes Finale der Chöre beim Maifest

„Da ist meine Heimat, das Schaumburger Land“, heißt es in jeder Strophe des Schaumburger Heimatliedes, das Chöre aus Ottensen, Stadthagen und Wunstorf am Freitag, 11. Mai, während des Stadthäger Maifests auf dem Marktplatz gemeinsam singen wollen. Zuvor präsentieren sich die Gesangsgruppen ab 17 Uhr einzeln auf der Bühne.

Voriger Artikel
Glänzender Chrom und laute Motoren
Nächster Artikel
„Leute erwarten allmählich Inhalte“

Der Wunstorfer Chor „Twist and Shout“ verspricht eine lebendige Bühnenshow.

Quelle: Foto: pr.

Stadthagen (jw). Mit dabei ist der Gemischte Chor aus Ottensen, der in seinem Programm Lieder wie „In schönen Maientagen“ und „Abends treten Elche aus den Dünen“ präsentiert. Geleitet werden die Sänger von Judith Adomeit.
Beim Maifest darf selbstverständlich auch der Stadthäger Männerchor unter dem Vorsitz von Dieter Esse nicht fehlen. Gemeinsam mit seinen Gesangsbrüdern bietet Esse acht unterschiedliche Stücke dar.

Als dritten Chor hat die Stadthäger Festfabrik, die unter anderem die Bühnenabläufe organisiert, den „Twist and Shout Chor“ aus Wunstorf mit ins Boot geholt. Die Auftritte der 30-köpfigen Gruppe unter der Leitung von Friedrich Kampe sind von viel Lebendigkeit und einer unterhaltsamen Bühnenshow gekennzeichnet. „Aufregend anders“, „nie langweilig“ und „wahnsinnig kreativ“ sind einige der Charakteristika, mit denen sich der Chor auf seiner Internetseite selbst beschreibt.

Zum großen Finale der Chordarbietungen kommt es gegen 19 Uhr auf dem Marktplatz. Dann singen alle drei Chöre zusammen das Schaumburger Heimatlied. „Ein Schaumburger kann selbstverständlich das Schaumburger Heimatlied singen, da bedarf es keiner Vorbereitung“, so Bernd Kynast, Vorsitzender des Gemischten Chors Ottensen. Geleitet wird das Finale von Dieter Esse, der hofft, dass das Publikum bei dem bekannten Lied mitsingt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr