Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Grundbuchamt muss Rückstände abbauen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Grundbuchamt muss Rückstände abbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.11.2016
Anzeige
STADTHAGEN

Dies teilt der Pressesprecher des Amtsgerichts, Thorsten Garbe, auf Anfrage mit. Die Gründe für den Stau sind nicht auf erhöhte Aktivitäten auf dem hiesigen Grundstückmarkt zurückzuführen, wie Garbe erklärt. Vielmehr sei die Ursache hausintern: Es habe unter anderem zeitgleich längere Krankheiten sowie Eintritte in den Ruhestand und daraus resultierend Einarbeitungsphasen für neue Mitarbeiter gegeben. Aus haushaltsrechtlichen Gründen hätten keine weiteren Kräfte eingestellt werden können, sodass die Lösung „aus Bordmitteln“ erfolgen musste, so Garbe: „Das ist schon zu einem guten Stück gelungen.“

Der Geschäftsführer der Kreiswohnungsbaugesellschaft Schaumburg, Heinz-Helmut Steege, hatte das Grundbuchamt als „sehr überlastet“ bezeichnet (wir berichteten). Dies sei „überzogen“, reagiert Garbe, wenngleich man „derzeit sicherlich von einer über das normale Maß hinaus gehenden Arbeitsbelastung sprechen kann“. ssr

Stadthagen Stadt Den Stadthägern stinkts - Behörde nimmt Luftproben

Vielen Stadthägern stinkt es: Sie fühlen sich durch Gerüche vom Asphalt-Mischwerk am Georgschacht belästigt. Darauf geht das Gewerbeaufsichtsamt Hildesheim ein. Die Behörde will nun durch Laboranalysen von Luftproben herausfinden, ob von der Anlage Geruchsemissionen ausgehen.

05.11.2016
Stadthagen Stadt Buchfink-Theater in der Alten Polizei - Wundersame Geschichten

Mit zu Herz gehenden Geschichten kommt das Buchfink-Theater im Dezember mit zwei Aufführungen nach Stadthagen. Kindergarten- und Grundschulkinder dürfen sich am Mittwoch und Donnerstag, 14. und 15. Dezember, in der Alten Polizei auf spannende Stunden freuen.

05.11.2016
Stadthagen Stadt Verkehrsbehörde: Sanierungsarbeiten enden heute - Schlaflos an der B 65

Nacht für Nacht fährt Dieter Kellermeier derzeit aus dem Bett hoch. Vor seinem Haus an der Hannoverschen Straße rumpelt und poltert es. Lkw fahren mit hoher Geschwindigkeit über die ausgefräste Fahrrinne, im Gebäude wackeln die Wände, an Schlaf ist nicht zu denken.

05.11.2016
Anzeige