Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Grundschüler entern die „Gemüseinsel“

Stadthagen / „5 am Tag für Kids“ Grundschüler entern die „Gemüseinsel“

Obst und Gemüse haben die Viertklässler der Schule am Stadtturm am Dienstag auf Trab gehalten. Unter dem Motto „5 am Tag für Kids“ hat Silke Mittmann von der Niedersächsischen Krebsgesellschaft die Grundschüler spielerisch an eine gesunde Ernährung herangeführt.

Voriger Artikel
Rahmen für die kommenden 20 Jahre gesetzt
Nächster Artikel
Im Gras liegt ein Augapfel aus Eichenholz

Gesundes Essen kann Spaß machen: Die Schülerinnen schälen Karotten für ihre „Gemüseinsel“.

Quelle: kil

Stadthagen (kil). „30 Prozent aller Krebserkrankungen sind auf eine falsche Ernährung und Übergewicht zurückzuführen“, erklärte Mittmann. Vor diesem Hintergrund sei es der Krebsgesellschaft ein Anliegen, die Kinder frühzeitig für gesundes Essen zu sensibilisieren.

Welche Gemüse- und Obstsorten gibt es? Wächst etwas am Baum oder in der Erde? Und wie bereite ich ein leckeres und gesundes Essen zu? – Fragen, denen Mittmann zusammen mit den Kindern nachgegangen ist. Bei den Schülern kam die Aktion sichtlich gut an. Eifrig stürzten sie sich auf Paprikas, schälten Karotten und machten sich über kleine Tomaten her. „Wir haben viele Obst- und Gemüsesorten kennengelernt“, erzählte Agmin. Lauchzwiebeln, Fenchel, Chinakohl und Ingwer gehörten zu den Gewächsen, die vielen Kindern noch unbekannt waren. Schulkollegin Julia berichtete: „Wir wissen jetzt, dass man auch darauf gucken muss, dass in manchen Säften ganz viel Zucker drin ist.“

Auch ein Exkurs in den Supermarkt gehörte zum Projekt. „Es hat viel Spaß gemacht, so viel über gesunde Sachen zu erfahren“, meinte Freundin Lisa. „Jetzt kennen wir ganz viele Nährstoffe.“

Zum Abschluss wurden die Kinder zu kleinen Köchen und bereiteten eine „Gemüseinsel“ – bunte Mischung aus Rohkost mit Quark – zu.
Weitere Informationen bietet das Internet: www.machmit-5amtag.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr