Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Günther Bartels gibt Führung ab

Vorsitzender des Verkehrsverein scheidet aus Günther Bartels gibt Führung ab

Eine Ära ist beim Verkehrsverein Stadthagen und Umgebung zu Ende gegangen: Der Vorsitzende Günther Bartels hat sich nach insgesamt 34 Jahren Führungsarbeit aus dem Vorstand zurückgezogen.

Voriger Artikel
Stele für Zwangsarbeiter und Sitzbank präsentiert
Nächster Artikel
Es wird wieder bunt in Stadthagen

Heinrich Stüber (hinten, von links) Dieter Kellermeier, Florian Redecker, Christopher Schüler, Jens Dettmer, Gerhard Tüting sowie Karl-Heinz Hepe (vorne, von rechts), Birgit Schilling und Fritz Wehling (vorne links) bilden den neuen Vorstand des Verkehrsvereins Stadthagen. Günther Bartels (vorne, Zweiter von links) ist zum Ehrenvorsitzenden ernannt worden.

Quelle: rg

Stadthagen. In Anbetracht seines langjährigen Engagements wurde der 71-jährige Bartels zum Ehrenvorsitzenden des Verkehrsvereins ernannt. Zu seinem Nachfolger wählten die rund 50 anwesenden Mitglieder bei der gestrigen Hauptversammlung im Stadthäger Ratskeller einstimmig Karl-Heinz Hepe.

 „Ich kann eine tolle Mannschaft präsentieren“, zog Bartels am Ende seiner Amtszeit zufrieden Bilanz. Ihm sei es gelungen, einen Verein mit Perspektive an seinen Nachfolger zu übergeben. „Mir hat es fast immer Spaß gemacht“, so Bartels, auch wenn es mal Tage gegeben habe, an denen nicht alles gepasst und er sich darüber geärgert habe. „Grundsätzlich ist es immer eine große Freude gewesen.“

 Beisitzer Fritz Wehling würdigte im Namen des Vorstandes die Leistungen des 71-Jährigen. Der scheidende Vorsitzende habe über Jahre hinweg „voller engagierter Hingabe“ maßgebliche Prozesse in der Kreisstadt initiiert und begleitet. So sei es Bartels in seiner Amtszeit gelungen, die Mitgliederzahl kontinuierlich zu steigern, führte Wehling aus. Habe der Stadthäger Verkehrsverein zur Jahrtausendwende weniger als 200 Köpfe gezählt, gehören ihm mittlerweile mehr als 330 Männer und Frauen an. Auch die Verjüngung, insbesondere des Vorstandes sei Bartels gelungen, würdigte Wehling die Leistung des neuen Ehrenvorsitzenden.

 Weitere Meilensteine in der Ära seien die Verschönerung des Bahnhofstunnels in Kooperation mit der Schule Am Schlosspark sowie die Komplettierung der Zierkirschenallee auf dem Westwall gewesen. „Für diese Leistung müsste die Stadt dir heute noch die Füße küssen“, so Wehling. Zudem habe sich Bartels auch in Sachen Grünpflegekonzept, beim Blumenschmuck-Wettbewerb sowie der Gestaltung des Bahnhofstraßen-Kreisels verdient gemacht.

 Den Führungsstil Bartels charakterisierte Wehling als kritisch und konstruktiv, auch weil der scheidende Vereinschef immer auf den Dialog gesetzt habe. „Vor diesem Hintergrund wünsche ich mir bisweilen etwas weniger Egoismus bei der Umsetzung von Projekten in der Stadt“, schloss Wehling.

 Wechsel gab es an diesem Abend auch in anderen Ämtern: So trat der stellvertretende Vorsitzende Gerhard Tüting nicht wieder zur Wahl an. Seinen Posten übernimmt Birgit Schilling. Tüting wird der Führungsriege als Beisitzer zur Verfügung stehen. Wanderwart Gerhard Schmidt gab sein Amt nach 15 Jahren an Heinrich Stüber ab. Zudem zogen sich die beiden Beisitzer Fabian Deus und Ralf Müther aus der Führungsriege zurück. Neu im Vorstand ist Christopher Held. Schatzmeister Jens Dettmer und Schriftführer Christopher Schüler wurden in ihren Ämtern bestätigt.

 Auch bei anderen Ämtern gab es bei der Hauptversammlungen wechsel: So zog sich Gerhard Tüting vom Posten des stellvertretenden Vorsitzenden

 Außer Bartels traten weitere Vorstandsmitglieder nicht wieder zur Wahl an. So wählten die Mitglieder Birgit Schilling zu Hepes Stellvertreterin. Sie übernimmt den Posten von Gerhard Tüting, der fortan als Beisitzer fungiert. Wanderwart Gerhard Schmidt gab sein Amt nach 15 Jahren an Heinrich Stüber ab. Zudem zogen sich die beiden Beisitzer Fabian Deus und Ralf Müther aus der Führungsriege zurück. Ihre Aufgaben übernehmen Tüting und Christopher Held. bes

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg