Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Gut geführt und dann entlassen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Gut geführt und dann entlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 13.07.2015
„Wegen guter Führung entlassen“: Max Konitzer spielt nicht nur Schlagzeug, sondern hat für sein Engagement auch den Schulpreis verliehen bekommen. ber
Anzeige
Stadthagen

„Ihr habt es geschafft, ihr könnt zurecht stolz auf eure Abschlüsse sein“, lobte Becker die Neunt- und Zehntklässler. Aber: „Was ihr erreicht habt, ist die Grundlage für den Berufsalltag und die Basis für weiteres Lernen.“ Dafür wünschte Becker den Jugendlichen, „dass ihr mit viel Selbstbewusstsein und Optimismus an eure zukünftigen Aufgaben geht.“

Aus den drei Hauptschulklassen der neunten Jahrgangsstufe verlassen 15 Schüler die Einrichtung, allerdings haben nur drei einen Abschluss erreicht. 34 Hauptschüler haben das Ziel der zehnten Klasse erreicht. Davon 15 mit Hauptschul- und 18 mit Realschulabschluss. Konrektorin Edelgard Lissy hob Serhat Saskan und Hasret Tarak besonders hervor, die mit einem Förderstatus gestartet waren und sich bis zum Realschulabschluss durchgekämpft haben. Den besten Abschluss der Hauptschüler erreichte Jannis Krug, der mit dem Notendurchschnitt von 1,6 den erweiterten Sekundarabschluss I und damit den Übergang auf ein Gymnasium geschafft hat.

In der Realschule haben 65 Schüler die Klasse 10 erfolgreich abgeschlossen, davon 40 mit dem Realschul- und 25 mit dem erweiterten Sekundarabschluss I. Die Besten waren Antigona Ademi (1,6) und Jason Joop (1,9). Den Schulpreis für großes Engagement erhielten Max Konitzer und Christian Sesler, die sich für die Technik bei Veranstaltungen und als Schulsanitäter engagiert hatten. ber

Anzeige