Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hellmann schlägt neue Befragung vor

Stadthagen / Wochenmarkt Hellmann schlägt neue Befragung vor

Nächste Runde der Hakeleien um den Stadthäger Wochenmarkt. Jetzt nimmt Bürgermeister Bernd Hellmann Stellung und pariert die Attacke des CDU-Fraktionsvorsitzenden Heiko Tadge. Es seien entgegen dessen Darstellungen nicht die Änderungswünsche des Bürgermeisters und des Wirtschaftsförderers, die Veränderungen im Wochenmarktkonzept nötig machten, sondern das veränderte Kundenverhalten im Einzelhandel insgesamt, heißt es in einer Stellungnahme Hellmanns.

Voriger Artikel
Laternenumzug im Wald
Nächster Artikel
Elektrische Fahrräder im Test

Bürgermeister Bernd Hellmann setzt sich hinsichtlich der angestrebten längeren Öffnungszeiten des Wochenmarktes rund um den Brunnen auf dem Marktplatz für eine Probephase im kommenden Jahr ein.

Quelle: rg

Stadthagen (r). Die Kunden- und Händlerbefragung im Jahr 2009 habe zwar einerseits ein hohes Maß an Zufriedenheit und an Stammkunden offenbart, allerdings auch Änderungswünsche jüngerer Altersgruppen, heißt es in der Stellungnahme weiter. Zwar bezeichneten, so Hellmann, 52 Prozent der befragten Händler die Kundenströme als ungefähr gleichbleibend, 37 Prozent gäben jedoch eine sinkende Kundenzahl an. Deshalb seien neue Zielgruppen definiert und ein Katalog konkreter Maßnahmen erstellt worden.

Hellmann: „Zugegebenermaßen hat dieses auch an einigen Stellen erheblich geruckelt, das war aber zu erwarten, und deswegen sind die Ziele, die wir verfolgen, trotzdem richtig. Es wäre an der Zeit, einmal die positiven Dinge herauszustellen und nicht permanent die Dinge schlechtzureden.“ Verwundert zeigt sich der Bürgermeister, wenn Tadge von Zerteilung in „West- und Ostteil“ des Wochenmarktes spricht. Auf bauliche Gegebenheiten des Platzes und vor allem Sicherheitsaspekte müsse Rücksicht genommen werden.

Zur aktuellen Diskussion über die Verlängerung der Öffnungszeiten am Sonnabend merkt der Bürgermeister an, dass, nachdem eine positive Bewertung durch den Ausschuss für Tourismus und Stadtmarketing im Januar erfolgt sei, die Wochenmarkthändler noch einmal erhebliche Bedenken aus ihrer speziellen Sicht vorgebracht haben.

In zwei Gesprächen mit dem Beirat der Wochenmarkthändler und des Stadtmarketingvereins wurde ein Kompromiss für eine Probephase für die Verlängerung der Öffnungszeiten an Sonnabenden bis 14 Uhr in 2013 gefunden, heißt es im Pressetext weiter.
Bürgermeister Hellmann: „Ich halte es für geboten, diesen Kompromissvorschlag jetzt erst einmal umzusetzen.“ Er verbinde allerdings diesen Vorschlag auch mit der Erwartung, dass alle, sowohl Markthändler als auch der gesamte Einzelhandel der Stadt Stadthagen, sich konstruktiv in diesen Prozess einbringen.

Gegenüber dem Vorschlag, Kriterien festzulegen, zeigte er sich eher zurückhaltend und schlägt alternativ für Ende des nächsten Jahres eine erneute Kundenbefragung vor, um eine Grundlage für eine endgültige Entscheidung in dieser Frage zu haben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr