Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Herbstkrammarkt in den Startlöchern

Ab geht die Fahrt Herbstkrammarkt in den Startlöchern

Bunte Lichter sowie der Duft von Popcorn und gebrannten Mandeln: Der Herbstkrammarkt steht vor der Tür. Von Freitag, 16. Oktober, bis Dienstag, 20. Oktober, steht ein vielseitiges Programm auf dem Festplatz in Stadthagen für Groß und Klein auf dem Plan. Die offizielle Eröffnung mit Fassbieranstich durch Bürgermeister Oliver Theiß ist Freitag um 16 Uhr vor dem Musik Express.

Voriger Artikel
Katja Keul besucht Inklusionsnetz
Nächster Artikel
Zeitgeist bleibt vorerst geschlossen

Die Veranstalter freuen sich auf fünf Tage Herbstkrammarkt auf dem Festplatz Stadthagen. 

Quelle: vr

Stadthagen (vr). „Das Nostalgie Riesenrad hat einen echten Gemütlichkeitsfaktor“, sagt Iris Freimann von der Stadt Stadthagen. Von den Gondeln des Rades aus lässt sich der Festplatz mit den rund 75 Marktbeschickern in seiner ganzen Pracht bewundern. Eine Fahrt lohnt sich besonders, wenn der Markt mit seinen bunten Lichtern erstrahlt.
Als neue Attraktion können sich die Besucher auf das sogenannte Spaß-Mobil freuen. Das Laufgeschäft ist nicht nur für die jungen Gäste ein Erlebnis: Wasserparcours, Drehteller und Wackelbrücke erfordern Geschick beim Überqueren.
Schwindelfrei müssen die Gäste unter anderem im Break Dance, Musik Express und im Autoscooter sein: Natürlich dürfen beim Herbstkrammarkt auch die alten Klassiker nicht fehlen. Mit Pferden kuscheln können die kleinen Besucher beim Ponyreiten. Von da aus geht es weiter in die Wildnis mit der Kinderbahn Dschungelreise.
„Der beißt nicht, der will nur spielen“ – Bei der Familienachterbahn „Kuddel der Hai“ ist das definitiv der Fall. Bei dieser Fahrt ist der Spaß programmiert.
So viel Adrenalin macht hungrig. Nicht nur Schmalzkuchen, Pizza und Zuckerwatte füllen den Magen. Holländische Frikandel, Kaminstriezel und weitere kulinarische Köstlichkeiten sind an den zahlreichen Imbissständen erhältlich. Zielwasser sollten Besucher vor dem Gang an den Bogen- sowie den Armbrust-Schießstand getrunken haben.
Am Sonnabend und Sonntag können sich die Besucher in der Festhalle, zum Eintrittspreis von 2,50 Euro (1,50 Euro für Kinder), die Modellbau-Ausstellung des Vereins für Plastik Modellbauer Hannover ansehen. Mehr als 100 Aussteller, die zum Teil aus Dänemark anreisen, zeigen eine vielseitige Palette des Maßstabs-Modellbaus: Flugzeuge, Schiffe, Zivil- und Militärfahrzeuge, historische Figuren, Fantasy-Dioramen und vieles mehr in unterschiedlichsten Maßstäben.
Der Krammarkt öffnet täglich ab 14 Uhr und endet Freitag bis Sonntag um 23 Uhr. Am Montag und Dienstag machen die Läden um 22 Uhr die Lichter aus.
Auf der Enzer Straße bieten Händler Sonnabend und Sonntag aller Hand an: Schmuck, Kunst, Lederwaren und vieles mehr. An diesen Tagen ist die Straße bis zum Festplatz für Autofahrer gesperrt.
Nicht nur über den Krammarkt kann am Wochenende geschlendert werden. Für den Apfelmarkt und den verkaufsoffenen Sonntag lohnt sich der Weg in die Innenstadt. Am Sonntag stehen die Parkplätze einschließlich der Tiefgarage Am Hundemarkt kostenlos zur Verfügung.
Traditionell ist am Dienstag wieder Familien- und Kindertag mit Angeboten an allen Geschäften bis 19 Uhr. Ab 21 Uhr endet der Krammarkt mit einem bunten Bodenfeuerwerk auf der Südseite des Festplatzes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg