Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Hochzeitsfieber in Stadthagen? Fehlanzeige!

Stadthagen / Umfrage Hochzeitsfieber in Stadthagen? Fehlanzeige!

Von Hochzeitsfieber keine Spur: Während in London am Freitag (29. April) Ausnahmezustand herrscht und auch in manchen deutschen Großstädten eifrig Fähnchen mit dem Union Jack geschwenkt werden, lässt die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton die Menschen in Stadthagen eher kalt.

Voriger Artikel
Kuchen essen für die Kirschbaumallee
Nächster Artikel
Obacht bei der Wahl der Mieter

Stadthagen (kcg). Das ist jedenfalls das Ergebnis einer SN-Umfrage auf dem Marktplatz der Kreisstadt. So lautet denn auch der Grundtenor der zehn Befragten schlicht und einfach: „Kein Interesse“. Und während der eine oder andere wenigstens für kurze Zeit das TV-Gerät einschaltet, um die Live-Übertragung der Hochzeit anzusehen, planen die meisten ihren Tag, ohne einen Gedanken an den königlichen Vermählungstrubel zu verschwenden.

Tim Böer (18) aus Faßberg: „Für mich wird um die Hochzeit viel zu viel Tamtam gemacht. Aber mich interessiert es nicht. Ich bin wohl nicht so der Romantiker, deshalb kann ich die Aufregung um die ganzen Vorbereitungen nicht verstehen. Ich werde mir die Hochzeit nicht im TV anschauen.“

Sabine Schlote (57) aus Hannover: „Die Hochzeit interessiert mich überhaupt nicht. Auch allgemein habe ich kein Interesse an den Königshäusern. Meine Mutter wird sich den Trubel im Fernsehen sicher nicht entgehen lassen. Ich freue mich lieber auf die baldige Hochzeit meiner Tochter.“

Jana Weigmann (13) aus Lauenhagen: „Bei mir im Freundekreis ist die Hochzeit überhaupt kein Thema. Das interessiert mich einfach nicht so. Das einzig Spannende ist, wie Kate aussieht und was sie für ein Kleid anhat. Deshalb gucke ich vielleicht mal ganz kurz, wenn die Hochzeit im Fernsehen kommt.“

Bettina Weigmann (41) aus Lauenhagen: „Ich schalte auf jeden Fall den Fernseher ein, wenn William und Kate heiraten, aber ich sitze nicht gleich von 9 Uhr morgens an vor dem Fernseher. Ich habe schon die Hochzeit von Diana und Charles gesehen, so eine Hochzeit ist einfach ein schönes Ereignis.“

Ilona Luhmann (16) aus Aurich: „Mein Ding sind die könglichen Fernsehhochzeiten nicht. Deshalb werde ich es mir auch nicht ansehen. Ich kann aber schon verstehen, dass es sich viele Leute im Fernsehen anschauen, die sich allgemein dafür interessieren. Aber dazu gehöre ich nicht.“

Karl-Heinz Zeppenfeld (67) aus Bliedersdorf: „Ich brauche die Hochzeit von Kate und William ganz sicher nicht. Die leben sonst auch für sich, und deshalb muss ich mir im Fernsehen nicht deren Hochzeit anschauen. Da fallen mir sofort viele Dinge ein, die ich machen werde. Ich habe wirklich Besseres zu tun.“

Marita Schölzel (58) aus Lauenau: „Ich werde mir die Hochzeit auf alle Fälle anschauen. Natürlich nicht von Anfang bis Ende, aber dennoch freue ich mich schon. Ich bin gespannt auf Kates Brautkleid und auf die ganzen geladenen Gäste aus den anderen Königshäusern. Jetzt sieht man sie mal wieder alle zusammen.“

Lara Luhmann (18) aus Aurich: „Ich verfolge es nicht sonderlich intensiv. Fernsehhochzeiten finde ich allgemein nicht besonders spannend, und deshalb werde ich es mir auch nicht anschauen. Live vor Ort wäre es vielleicht was anderes. Da würde ich es mir sicherlich anschauen, aber so nicht.“

Oliver Sieloff (46) aus Liekwegen: „Weil ich arbeiten muss, schaue ich mir die Zusammenfassung der Hochzeit abends in den Nachrichten an. Aber das ganze Thema ist ja generell eher etwas für Frauen. Dass so ein Tamtam um die Hochzeit gemacht wird, kann ich aber verstehen. Das gehört in England einfach dazu.“

Julia van der Weyden (37) aus Köln: „Mir ist die Hochzeit einfach ganz egal, deshalb werde ich auch den Fernseher nicht einschalten. Ich freue mich für die beiden, dass sie heiraten, aber für mich spielt das überhaupt keine Rolle. Trotzdem kann ich schon verstehen, dass sich manche Leute für die Royals interessieren.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr