Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Hündin seit Ende 2017 vermisst: Nala in Stadthagen gesichtet?
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Hündin seit Ende 2017 vermisst: Nala in Stadthagen gesichtet?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 16.01.2019
Hündin Nala ist seit Silvester 2017 verschwunden. Besitzer und Helfer geben aber nicht auf. Quelle: pr.
Stadthagen/Wunstorf

Das hat eine Helferin des Suchtrupps von Nala mitgeteilt. Demnach hat sich eine Stadthägerin bei ihr gemeldet, die am 4. Januar einen Hund gesehen hat, der Nala ähnlich sehen soll. Der Australian Shepherd soll an dem Nachmittag vor dem Geschäft Woolworth an der Obernstraße angebunden gewesen sein.

Hat Nala unfreiwillig einen neuen Besitzer?

Er habe jämmerlich gejault. Nach etwa 20 Minuten soll ein junger Mann aus dem Laden gekommen sein und habe den Vierbeiner losgemacht. Die Stadthägerin habe den Mann daraufhin angesprochen, ob das sein Hund sei. Er habe mit „ja“ geantwortet und sei – wie die Anruferin mitgeteilt hat – überstürzt weggegangen.

Gestohlen? Mit diesem Flugblatt wird aktuell nach Nala gesucht.

Die zweite Sichtung des verschwundenen Hundes ist nach Angaben der Helferin Maike Weidner bereits zwei Monate her. Die Lehrerin aus Münster unterstützt Nalas Besitzer, Vanessa Liebe und Daniel Roloff, aus der Ferne. Täglich gehen bei ihr dutzende Nachrichten nach möglichen Sichtungen des Vierbeiners ein. „Manchmal ist das schon abenteuerlich, was uns gemeldet wird“, sagt Weidner. „Wenn sie dann ein Bild schicken, das Nala zeigen soll, schlagen wir die Hände über dem Kopf zusammen. Da gibt es teilweise wirklich keinerlei Ähnlichkeit.“

Helfer gehen inzwischen von einem Diebstahl aus

Dennoch seien sie über jeden Hinweis dankbar. Wie berichtet, hatten Suchhunde von Ehrenamtlichen im vergangenen Jahr im Bereich des Deisters mehrfach angeschlagen. Offenbar hielt sich die Hündin zumindest zwischenzeitlich dort auf.

Während die Helfer bis vor Kurzem noch nach der Hündin als „vermisst“ gesucht haben, gehen sie mittlerweile davon aus, dass jemand das Tier an sich genommen hat und unterschlägt. Aus diesem Grund haben sie neue Flugblätter gestaltet. Darauf prangt die provokante Frage „Gestohlen?!“.

So sieht der Australian Shepherd aus

Ob Nala tatsächlich in der Kreisstadt lebt, wollen die Helfer klären. Doch das sei alles andere als einfach. Die Besitzer und ihr Team bitten darum, dass die Melder generell unauffällig ein Foto von dem Hund machen. Dann könnten die Besitzer schon mal bestätigen oder aber ausschließen, ob es sich im jeweiligen Fall um ihre Nala handelt.

Hinweise zu möglichen Sichtungen werden telefonisch unter (01 76) 48 21 87 35 entgegengenommen. Der gesuchte Australian Shepherd ist etwa 35 Zentimeter hoch, das Fell ist braun und weiß, er hat blaue Augen und ist gechipt.

von Verena Gehring