Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Humor mit Handicap
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Humor mit Handicap
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 23.11.2015
Martin Fromme geht offensiv mit seiner Behinderung um. Quelle: js
Anzeige
Stadthagen (js)

„Ihr seht es schon, mit meinem Körper stimmt irgendwas nicht“, so Fromme zu Beginn seines Auftritts. Doch entgegen der Vermutung, der Komiker spiele damit auf seinen Armstumpf an, sagte er: „Ja, ich gebe es zu: Ich bin Brillenträger.“ Doch nicht nur derlei ironische Wendungen waren fester Bestandteil seines Programms.
Auch die moderne politische Korrektheit fand während des Abends Erwähnung. Man sage ja heute „Menschen mit speziellen Einschränkungen“. Das rufe beim Nachrichtenschauen, wenn mal wieder von „Spezialkräften der Bundeswehr geredet wird“, merkwürdige Assoziationen auf.
Kleine Einspieler auf der Leinwand lockerten seinen Auftritt zusätzlich auf. Dort überzeugte er etwa ahnungslose Passanten in der Leipziger Innenstadt, auf einen Behindertenparkplatz zu parken, schließlich erlaube er es ihnen als Behinderter. „Ich fahre so gern Auto, alleine schon wegen der Parkplatzsituation“ kommentierte der Comedian.
Fromme stellte sich außerdem „den wirklich wichtigen Fragen“ und ließ dabei kein Tabu aus. Selbstredend durfte dabei das Thema Sex nicht fehlen. „Kann eine Prostituierte Wanderhure sein? Bekommt ein Stotterer eine Ermäßigung bei der Sex-Hotline?“, fragte er die schallend lachenden Menschen im Publikum, die demnächst wohl mit etwas weniger Scheu und Unbehagen einen Menschen mit Behinderung begegnen.

„Geht es Ihnen jetzt besser?“ Volker Hellmeyer, Chefanalyst der Bremer Landesbank, war sich sicher, seinem Publikum Zuversicht einhauchen zu können – mit seinem Ausblick auf die Wirtschaftsentwicklung in der Welt im allgemeinen und in Europa und Deutschland im Besonderen.

20.11.2015

Die Existenz des Kultur- und Sportvereins TuWat ist für ein weiteres Jahr gesichert. Einmütig empfahl der Ausschuss für Soziales, Sport und Kultur, dem Jugendverein für 2016 einen Zuschuss in Höhe von 12 200 Euro zu bewilligen. Das Geld wird für Miete und Nebenkosten der TuWat-Jugendräume in der Gerbergasse eingesetzt.

23.11.2015

Die Stadthäger sollen entlastet werden: Der Betriebsausschuss des Abwasserbetriebes hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, die Schmutzwassergebühren um 30 Cent auf 2,26 Euro pro Kubikmeter abzusenken.

23.11.2015
Anzeige