Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Hunde-Freifläche scheitert

Rot-grüner Antrag vertagt Hunde-Freifläche scheitert

Der Antrag der rot-grünen Mehrheitsgruppe auf Einrichtung einer Freilauffläche für Hunde ist an der ersten Hürde gescheitert. Im Klima- und Umweltausschuss ließen sich SPD und Grüne von der Verwaltung davon überzeugen, dass sich die Idee nicht so einfach umsetzen lässt, wie zunächst gedacht.

Voriger Artikel
Eingemeindung bringt Geld fürs Tropicana
Nächster Artikel
Supermärkte graben Kiosken das Wasser ab

Stadthagen (ber). In ihrem Antrag hatten SPD und Grüne auf den großen Bedarf an einer solchen Fläche hingewiesen, da vor allem in der Brut- und Setzzeit Leinenpflicht bestehe. „Es ist wichtig, eine Fläche zu haben, wo die Hunde ihren natürlichen Bewegungsdrang frei ausleben können“, heißt es in dem Antrag. Dies beuge auch aggressivem Verhalten der Vierbeiner vor.
Ende August war ein Kleinkind auf dem Spielplatz im Schlossgarten von einem freilaufenden Terrier angegriffen worden, der das völlig verängstigte Mädchen mehrfach versuchte zu beißen.
In ihrem Antrag waren SPD und Grüne allerdings davon ausgegangen, dass in der Nähe des Bürgerwalds eine städtische Fläche zur Verfügung steht. Dies ist nach Angaben der Verwaltung nicht der Fall. Wenn die Stadt eine Fläche erwerben müsste, ließe sich das Projekt nicht so kostengünstig umsetzen, wie von SPD und Grünen vermutet.
Eckert Hockner aus dem Fachbereich Planen und Bauen verwies zudem auf eine Studie der Stadt Berlin. Demnach seien für eine erfolgreiche Hundefreilauffläche Sitzgelegenheiten, ein Regenüberdach, eine Tränke und Spielgeräte für die Vierbeiner notwendig.
Sowohl Richard Wilmer (WIR) als auch Ursula Schweer (CDU) zweifelten die Notwendigkeit einer solchen Freilauffläche an. Stadthagen sei keine Großstadt, in der Umgebung gebe es genügend Natur, um Hunde laufen zu lassen.
Der Ausschuss verständigte sich darauf, das Thema zu vertagen. Die Verwaltung soll sich nun Gedanken machen, inwiefern das Projekt realisierbar ist und ob eine geeignete Fläche zur Verfügung steht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg