Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Im Sommer geht’s nach…“

Stadthagen „Im Sommer geht’s nach…“

„Im Sommer geht’s nach…“, dieser Satz ist bereits im Februar schon vielerorts zu hören. In den Stadthäger Reisebüros haben sich einige Urlaubstrends schon jetzt abgezeichnet.

Voriger Artikel
„Ich komme mir vor wie Mario Adorf“
Nächster Artikel
Kassieren für den guten Zweck

Vera Steege (links) und Tina Schulz vom First Reisebüro in Stadthagen wissen, welche Länder im Trend sind.

Quelle: jw

Stadthagen (jw). Badeurlaub in der Türkei oder Partywoche auf Mallorca, die beiden Ziele zählen nach wie vor zu den beliebtesten Reiseorten der Stadthäger, weiß Mena Hartmann, Geschäftsführerin von Reise-Service Denker an der Niedernstraße. „Wir haben nach wie vor eine sehr starke Nachfrage bei Fernreisen. Kanaren, Balearen, Türkei, Malta und auch Griechenland werden weiterhin gerne gebucht“, so Hartmann. Diesen, nicht wirklich neuen Trend bestätigt auch Vera Steege, Leiterin des First Reisebüros an der Obernstraße. „Die klassischen Badeziele sind für den Sommerurlaub sehr beliebt“, berichtet sie. Die Griechenlandurlaube haben sich allerdings ein wenig verändert, erzählt Hartmann. Statt die dortigen Städte zu bereisen, verlagerten sich die Reisen eher auf die Inseln Rhodos, Kreta und Kos. Karin Günther, Geschäftsführerin des Reisebüros Günther an der Niedernstraße berichtet sogar von einer kollektiven Abnahme der Griechenland-Buchungen. „Niemand weiß, wie sich die Situation dort entwickelt“, so Günther.

Weitere Trends zeichnen sich auch bei Deutschlandreisen ab. Musical-Trips, also Kurzurlaube in deutschen Städten inklusive Musical-besuch sind sehr beliebt“, weiß Tina Schulz, Mitarbeiterin im First Reisebüro.

Werden Urlaubstrends im Internet gesetzt?

• Festzustellen ist, dass die Kunden, die ihren Urlaub im Reisebüro buchen, gut infor-miert durch die Tür kommen. „Die Leute gucken vorher im Netz, was es gibt und wie viel der Urlaub kostet“, berichtet Vera Steege. Trotzdem kommen die Kunden in die Reisebüros, um einerseits Preise zu vergleichen aber auch, weil viele Urlauber auf die persönliche Beratung vertrauen. „Wenn was schief geht, sind wir immer da“, so Mena Hartmann. jw

Kreuzfahrt für die ganze Familie

• Das Klischee der edlen Kreuzfahrten, die nur Vielverdienern und älteren Ehepaaren vorbehalten sind, ist mittlerweile Vergangenheit. „Die Schiffsreisen sind nun ein super Urlaub für Eltern mit Kindern“, weiß Vera Steege. Das liegt an den durchaus erschwinglichen Preisen für Vier-Bett-Kabinen und das Urlaubsangebot, dass allen Familienmitgliedern zusagt. Die Mischung aus zahlreichen Spielmöglichkeiten auf dem Boot und den Kurzbesuchen in unterschiedlichen Ländern, die auf der Route liegen, macht die Kreuzfahrt so beliebt.

Was die Länge des Urlaubs betrifft, gibt es ebenfalls klare Trends in den Reisebüros. Die meisten Urlauber buchen zehn bis 14 Tage. „Auch dreiwöchige Aufenthalte kommen immer wieder vor“, berichtet Mena Hartmann. jw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr