Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Im Zeichen der Gemeinschaft

Fast 100 Spaziergänger aus drei Gemeinden frühstücken zusammen bei der Ditib Im Zeichen der Gemeinschaft

Seit mehr als acht Jahren treffen sich die Gemeindemitglieder der katholischen Gemeinde St. Joseph, der evangelisch-lutherischen St.-Martini-Kirchengemeinde und der türkisch-islamischen Gemeinde Ditib zweimal im Jahr zum gemeinsamen Frühstück. Auf Anregung des Bürgermeisters von Stadthagen, Oliver Theiß, wurde die gemeindeübergreifende Veranstaltung in diesem Jahr noch erweitert.

Voriger Artikel
Johannes-Passion zum Geburtstag
Nächster Artikel
Kotlarski führt weiter die Siedler

Bürgermeister Oliver Theiß spaziert mit Vertretern der Stadthäger Gemeinden, um ein Zeichen für Völkerverständigung zu setzen.

Quelle: lok

Stadthagen (lok).  „Es wäre doch schön, vor dem gemeinsamen Frühstück noch einen ausgedehnten Spaziergang zusammen zu absolvieren“, so die Idee von Theiß, die auch gleich den Zuspruch von allen Beteiligten fand. Nachdem sich um die 100 Gemeindemitglieder, aus jeder Gemeinde zwischen 30 und 35 Personen, vor dem Eingang der St.-Martini-Kirche gesammelt hatten, führte sie der Spaziergang über den Wall, zur Stadtmitte bis  hin zum Frühstücksort im Gemeindehaus der türkisch-islamischen Gesellschaft an der Enzer Straße.

Mehmet Yabas ist seit dem 11. Januar erster Vorsitzender der Ditib und bestätigt, dass das friedliche Miteinander, das Zusammenkommen der unterschiedlichen Gemeinden, die zustande kommenden Gespräche und der damit verbundene religionsübergreifende Austausch in Stadthagen wirklich gut funktioniert. „Mir liegt diese Veranstaltung sehr am Herzen und ich freue mich, dass unsere Gemeinde heute Ausrichter und Gastgeber sein kann“, so Yabas.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg