Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
In den Lkw gekracht

15.000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall In den Lkw gekracht

Der Versuch, mit einem Lkw die Straße St. Annen in Stadthagen zu kreuzen, hat heute Morgen mit einem massiven Schaden und drei Verletzten geendet: Der 39-jährige Fahrer aus dem Kreis Erfurt wollte vom Parkplatz eines Supermarktes in die Seilerstraße fahren, als ihm ein Toyota in die Seite krachte.

Voriger Artikel
Ideen aus Hannover und dem Ruhrpott
Nächster Artikel
Tankstellen-Räuber mit schlechtem Gewissen

Stadthagen. Um 7.10 Uhr habe der Lkw-Fahrer nach Informationen der Polizei seinen 12-Tonner quer über die Straße gesteuert. Ein 54 Jahre alter Rodenberger mit einer 66-jährigen Beifahrerin bemerkte den Lkw zu spät und rammte ihn mit seinem Wagen seitlich. Alle drei Insassen verletzten sich dabei leicht. Die Lkw-Achse erlitt einen schweren Schaden, den die Polizei auf 8000 Euro beziffert, auch der Toyota ist mit einem geschätzten Sachschaden von etwa 7000 Euro ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Fahrzeuge sperrten die Fahrbahn für einige Minuten und mussten beide abgeschleppt werden.

Da der Unfallhergang noch nicht eindeutig geklärt ist, bittet die Polizei um Zeugenaussagen unter Tefefon (0 57 21) 4 00 40.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr