Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Innenstadt-Rosen sind fit für den Frühling

Stadthagen / Aktion Innenstadt-Rosen sind fit für den Frühling

Schnippeln, düngen, fegen: In einer gemeinsamen Aktion haben Mitglieder der Lokalen Agenda 21 und Schüler des Ratsgymnasiums Stadthagen (RGS) die Rosen in der Stadthäger Innenstadt bearbeitet, um ihnen einen „guten Start“ in den Frühling zu gewähren.

Voriger Artikel
„Modulwelten“ im Blickpunkt
Nächster Artikel
Das Haus ist ein einziger „Schrotthaufen“

Gute Teamarbeit: Die Lokale Agenda und Schüler des RGS bringen die Rosen in der Innenstadt auf Vordermann. © kle

Stadthagen (kle). Kurzfristiges Ziel der Aktion soll in erster Linie die Verschönerung der Stadt sein. Dieter Kellermeier vom Arbeitskreis Natur, Landschaft, Wasser und Abwasser der Lokalen Agenda denkt jedoch schon ein bisschen weiter: „2004 haben wir beim Bundeswettbewerb ,Unsere Stadt blüht auf‘ spontan die Silbermedaille gewonnen.“

Mit Aktionen wie diesen wolle er auf eine erneute Teilnahme in zwei bis drei Jahren hinarbeiten – um dann hoffentlich eine Goldmedaille zu erlangen. „Da ist es auch wichtig, dass Bürger in diese Arbeiten miteinbezogen werden“, weshalb die Zusammenarbeit mit Schülern immer sehr erfreulich sei.

„Für uns ist das schon Tradition, dass der Wahlpflichtkurs Erdkunde im Frühjahr der Agenda zur Hand geht“, erklärte Klaus Richter, Leiter des Kurses. Nachdem Kellermeier sie auf die Rosen-Aktion angesprochen hatte, „waren wir gerne bereit“.

Der Weg führte die Agenda-Mitglieder und die Neuntklässler über die Obern- und Niedernstraße und den Hundemarkt bis zur Echternstraße. Dabei präsentierten sie sich als eingespieltes Team: Während Kellermeier mit einer Gruppe Jugendlicher vorausging, um vertrocknete und erfrorene Äste von den Rosen zu entfernen und nachzupflanzen, waren andere dabei, die Pflanzen zu düngen und Erde nachzuschütten, oder sie entfernten Gras und anderen Unrat aus den Ritzen der Pflastersteine am Wegrand. Wieder andere bekamen einen Besen in die Hand – um ihren Vorgängern hinterherzuputzen und die verschüttete Erde wieder aufzufegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr