Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Jugendteam verjüngt den Wettbewerb im Boulodrom

Stadthagen Jugendteam verjüngt den Wettbewerb im Boulodrom

Wer tritt bei den zwölften Boule-Stadtmeisterschaften in Stadthagen gegen wen an? – Die Gruppenaufteilung für die Vorrunde ist am Mittwoch im Tennisheim ausgelost worden.

Voriger Artikel
Zwischen Schule und Beruf
Nächster Artikel
Von Straßennamen und Walknochen

Mirco Tegeler vom Jugendteam „SMC Kart-Kids“ spielt bei der Auslosung die „Glücksfee“.

Quelle: kil

Mit rund zehn Mannschaften weniger als üblich, starten die Boulefreunde in diesem Jahr mit nur 22 Teams in die Meisterschaft. Der Grund: Viele Gruppen hätten schlichtweg die Anmeldefrist verpasst, so Organisator Helmut Everding. Neu dabei ist in diesem Jahr ein Jugendteam: Die „SMC Kart-Kids“ wollen den Erwachsenen auf dem Boulodrom in der Kreisstadt Konkurrenz machen.

Die Vorrunde hat mit der Auslosung begonnen und dauert bis zum 15. Juli. Die jeweils Besten der drei Gruppen sowie der beste Viertplatzierte und zwei Gruppen aus Enzen kommen in die Endrunde, die am 2. September über die Bühne gehen soll.

Die Gruppenaufteilung ist Everding zufolge „relativ ausgeglichen“, wobei es in Gruppe 3 besonders spannend werden könnte, denn dort ist eine Revanche zwischen den amtierenden Stadtmeistern, den „Spaßvögeln“, und den Zweitplatzierten des Vorjahres, den „Rottboulern“, möglich. Ebenfalls in der Gruppe vertreten sind die „Feuerwehr Oldies“, „Die Kugelblitze“, die „Schwarzen Socken“ sowie die Teams „3 & 2“ und „VSG – Die Linken“.

In Gruppe 2 kämpfen folgende Teams gegeneinander: Die „SMC Kart-Kids“, die „Singvögel“, „Die Camper“, „Die Furchtlosen“, das „Streichorchester“, die „Spätlese“, die „Archiv Crew“ und die „Brutzelpfanne“.

Die erste Gruppe besteht aus dem Team „Die Optimisten“, den „Pettycoats“, den „Moneymakern“, den „Feuerwehr rentnern“, den „Bouleperlen“ und den Teams „Die Rollmöpse“ und „Los Veteranos“. Alle Spiele werden im Boulodrom in Stadthagen ausgetragen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr