Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kabarett mit Akkordeon

Henning Venske Kabarett mit Akkordeon

Unter dem Motto „Das war's! War's das?“ hat Henning Venske den Zuschauern seinen ganz eigenen Jahresrückblick präsentiert. Der Kabarettist trat am Sonnabend in der Alten Polizei in Stadthagen auf.

Voriger Artikel
Einsätze fast verdoppelt
Nächster Artikel
Polizei ermittelt gegen Drohbrief-Autor

Kabarettist Henning Venske (links) entlockt Akkordeonspieler Frank Grieschek ein „Nö".

Quelle: vr

STADTHAGEN. „Heute ist ein unglaublicher Tag, in einer unglaublichen Zeit: In den USA hat ein Schwarzer unverletzt eine Polizeikontrolle überstanden und in den Kassler Bergen hat ein Lastwagen nach 21 Jahren ein Überholmanöver siegreich bewältigt", startete Venske in das Programm.

Unter anderem habe Martin Schulz für 2017 vorausgesagt, dass die SPD stärkste Partei würde und er Bundeskanzler. „Das kann natürlich nur jemand sagen, der seit Jahren nicht mehr trinkt“, kommentierte Venske das.

Wie ein zugehängtes Kettenkarussell

Außerdem erinnerte er an Helmut Kohl: „Unvergesslich, wie er da so stand, vor einem Soldatenfriedhof neben den Gräbern der SS-Männer, in seinem guten blauen Mantel, in dem er immer aussah wie ein zugehängtes Kettenkarussell.“ Der Kabarettist forderte das Publikum auf: „Alle zusammen: Ich habe unter Helmut Kohl gelebt.“ Die Besucher sprachen es wie gefordert nach. Einige versprachen sich allerdings, und statt „gelebt“ rutschte ihnen ein „gelitten“ raus.

An Venskes Seite war Akkordeonspieler Frank Grieschek, der das Musizieren dem Reden größtenteils vorzog. Venskes Jahresrückblicke enden mit diesem Programm. Der Kabarettist will sich in anderen Bereichen weiter ausleben.  vr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr