Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Kampf den Dauerbrennern
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Kampf den Dauerbrennern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 13.11.2014
Der neue SMS-Chef Günter Raabe will bei den Entscheidungen in Sachen Innenstadtentwicklung ein gewichtiges Wort mitreden. Quelle: rg
Anzeige
Stadthagen

Dass diese Punkte noch immer auf der Liste stehen, wolle er jedoch nicht als Versäumnis seines Vorgängers Holger Schulz verstanden wissen, vielmehr sieht der neue SMS-Chef die Notwendigkeit, diese bereits begonnenen Projekte in absehbarer Zeit zu einem Abschluss zu bringen.

 „Der Onlinehandel ist für Städte mit einer Einwohnerzahl zwischen 20000 und 50000 ein großes Thema“, sagt der 61-Jährige. „Die Händler vor Ort müssen sich etwas einfallen lassen, denn Portale wie Amazon und Zalando bleiben am Markt“, ist er sich sicher. Ein eigener Webshop sei für den stationären Handel allerdings nicht das Allheilmittel. Vielmehr müssen die Inhaber der Fachgeschäfte auf Kernkompetenzen wie Service, Beratung und Freundlichkeit setzen.

 Damit die potenziellen Kunden jedoch den Weg in die Innenstadt finden, müssen nach Ansicht Raabes zahlreiche Projekte angeschoben werden: „Nicht nur der Einzelhandel ist in Sachen Aufenthaltsqualität gefordert, auch die Stadtverwaltung muss sich um die Infrastruktur bemühen.“ Dazu gehören für den SMS-Vorsitzenden eine attraktive Möblierung, eine entsprechende Verkehrsführung und Unterstützung, um Leerstand zu vermeiden. „Bei jungen Menschen gibt es einen Trend hin zum Einkaufserlebnis. Denen müssen wir ein Umfeld bieten.“

 Damit dieses Erlebnis geschaffen werden kann, sei es auch wichtig, dass es weitgehend einheitliche Öffnungszeiten in der Innenstadt gibt. Dies sei auch vor dem Hintergrund der Sonnabende in der Adventszeit und des Weihnachtsmarktes wichtig. „Vielleicht gelingt es uns, möglichst viele Geschäfte bis 18 Uhr an den Sonnabenden geöffnet zu haben.“

 Raabe hat sich jedoch auch für den Stadtmarketingverein selbst einiges auf die Fahne geschrieben: „Wir wollen, wie es Holger Schulz bei der jüngsten Mitgliederversammlung gesagt hat, die Vorstandsbasis verbreitern.“ Zugleich solle eine Verjüngung in der Führungsriege eingeleitet werden. „Die ersten Gespräche dazu sind bereits gelaufen“, gibt sich der SMS-Vorstand zuversichtlich.

 Der Stadthäger will darüber hinaus den bisherigen Weg seines Vorgängers in einigen Bereichen fortsetzen. Dazu gehören die Veranstaltungen wie „Stadthagen zeigt dir die Sterne“, das Maifest und „Stadthagen blüht auf“. Dabei sollen die einzelnen Akteure ihre jeweiligen Dienste in die Gemeinschaft einbringen. Zudem sollen die Kooperationen mit den Vereinen, der Stadtverwaltung und anderen Beteiligten vertieft werden.

 Dass dies in den kommenden Monaten notwendig werden wird, steht für Raabe außer Frage, auch weil sich viele Großprojekte derzeit in Stadthagen in der entscheidenden Phase befinden. Dazu gehören nicht nur die „Dauerbrenner“ Verkehrsführung – auch bei der Nachnutzung des Krankenhausareals, der Verkehrsraumbewirtschaftung und dem Quartier an der Kreuzung von Lauenhäger Straße und Vornhäger Straße will der SMS ein gewichtiges Wörtchen mitreden.

 Doch auch die Beseitigung der Leerstände in der Innenstadt steht auf der Wunschliste Raabes. „Das wird jedoch schwer werden. Es gibt zwar Interessenten, jedoch keine entsprechenden Verkaufsflächen für die potenziellen neuen Einzelhändler. Wo es diese Räumlichkeiten hingegen gibt, wollen sich die Interessenten nicht ansiedeln“, beschreibt Raabe das Dilemma. bes

Mehr zum Thema
Stadthagen Stadt Stadtmarketing Stadthagen - Schulz erklärt Rücktritt

Der Verein Stadtmarketing Stadthagen (SMS) muss seine Führung neu ordnen. Vorsitzender Holger Schulz hat heute überraschend seinen sofortigen Rücktritt bekannt gegeben.

12.09.2014
Stadthagen Stadt Stadthagen / Nach Schulz-Rückzug - „Wichtige Stimme“

Das Echo des Paukenschlags: Nach dem Rücktritt von Holger Schulz (wir berichteten) als langjährigem Vorsitzenden des Stadthäger Stadtmarketings (SMS) äußern Politiker vor allem Lob – aber auch Hoffnungen und Wünsche für die zukünftige Zusammenarbeit von Rat, Verwaltung und SMS.

13.09.2014

Das Stadtmarketing Stadthagen (SMS) will nach den Worten seines Vorsitzenden Holger Schulz am Ziel eines Gegenverkehrs in der Krummen Straße festhalten. Das hat Schulz dieser Zeitung auf Anfrage bestätigt.

05.09.2014
Anzeige