Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Problem mit neuer Konkurrenz

Ansiedlung TÜV SÜD Kein Problem mit neuer Konkurrenz

An der Vornhäger Straße plant die TÜV SÜD AG, im nächsten Jahr eine Prüfstelle zu errichten. Hiesige Autohäuser mit Werkstätten, die ebenfalls in Kooperation mit der TÜV NORD oder der Dekra Hauptuntersuchungen durchführen, sehen diesen Planungen gelassen entgegen und fürchten keine zunehmende Konkurrenzsituation.

Voriger Artikel
Für eine klare (rote) Linie
Nächster Artikel
Stadthagen kriegt welche geklebt

Hier soll sich der TÜV SÜD ansiedeln.

Quelle: rg

Stadthagen (js). Prüfstationen des TÜV beschäftigen sich überwiegend mit der Hauptuntersuchung und den dazugehörigen Abgasuntersuchungen. „Repariert wird dort nicht, nur geprüft“, erklärt Erwin Tatge, Obermeister der Kraftfahrzeuginnung der Kreishandwerkerschaft. Dort liege auch der Vorteil von Werkstätten. „Die Abnahmen können in Verbindung mit einer Wartung erledigt beziehungsweise kleine Mängel sofort behoben werden, um sich eine Nachprüfung zu ersparen“, so Tatge.
„Ich denke nicht, dass durch die Ansiedlung von TÜV SÜD unsere Kunden abspringen werden“, ist sich Michael Heins, Inhaber des gleichnamigen Autohauses in Stadthagen, sicher. Die Kunden schätzen den Komfort, nötige Reparaturmaßnahmen gleich vor Ort durchführen zu lassen.
Auch Achim Hille, Mitgeschäftsführer des Autohauses Sebening, sieht kein Problem in einer Ansiedlung des TÜV SÜD in der Kreisstadt. „Ist doch super für die Kunden, wenn noch mehr Auswahl da ist“, sagt er. „Aber da wir die Möglichkeit haben, Kleinigkeiten sofort zu reparieren, werden die Kunden wohl auch weiterhin zu uns kommen, anstatt direkt zum TÜV zu gehen“, mutmaßt Hille.
Ähnlich sieht es auch Tatge: „Werkstattkunden werden auch weiterhin ihren Prüftermin in den Werkstätten wahrnehmen – egal ob aus Zeit- oder Bequemlichkeitsgründen.“
Für Werkstätten wird sich durch die Ankunft vom TÜV SÜD also nicht viel ändern – aber wie reagiert eigentlich der TÜV NORD? Zähle man die Autohäuser in Werkstätten im Schaumburger Land, komme man auf weit über 60 Anbieter, die Hauptuntersuchungen durchführen, erklärt Jürgen Schaich, Bereichs- und Regionalleiter TÜV NORD Mobilität. „Für uns ist die Konkurrenzsituation also nicht neu.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg