Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Kein Problem mit neuer Konkurrenz
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Kein Problem mit neuer Konkurrenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 12.12.2015
Hier soll sich der TÜV SÜD ansiedeln. Quelle: rg
Anzeige
Stadthagen (js)

Prüfstationen des TÜV beschäftigen sich überwiegend mit der Hauptuntersuchung und den dazugehörigen Abgasuntersuchungen. „Repariert wird dort nicht, nur geprüft“, erklärt Erwin Tatge, Obermeister der Kraftfahrzeuginnung der Kreishandwerkerschaft. Dort liege auch der Vorteil von Werkstätten. „Die Abnahmen können in Verbindung mit einer Wartung erledigt beziehungsweise kleine Mängel sofort behoben werden, um sich eine Nachprüfung zu ersparen“, so Tatge.
„Ich denke nicht, dass durch die Ansiedlung von TÜV SÜD unsere Kunden abspringen werden“, ist sich Michael Heins, Inhaber des gleichnamigen Autohauses in Stadthagen, sicher. Die Kunden schätzen den Komfort, nötige Reparaturmaßnahmen gleich vor Ort durchführen zu lassen.
Auch Achim Hille, Mitgeschäftsführer des Autohauses Sebening, sieht kein Problem in einer Ansiedlung des TÜV SÜD in der Kreisstadt. „Ist doch super für die Kunden, wenn noch mehr Auswahl da ist“, sagt er. „Aber da wir die Möglichkeit haben, Kleinigkeiten sofort zu reparieren, werden die Kunden wohl auch weiterhin zu uns kommen, anstatt direkt zum TÜV zu gehen“, mutmaßt Hille.
Ähnlich sieht es auch Tatge: „Werkstattkunden werden auch weiterhin ihren Prüftermin in den Werkstätten wahrnehmen – egal ob aus Zeit- oder Bequemlichkeitsgründen.“
Für Werkstätten wird sich durch die Ankunft vom TÜV SÜD also nicht viel ändern – aber wie reagiert eigentlich der TÜV NORD? Zähle man die Autohäuser in Werkstätten im Schaumburger Land, komme man auf weit über 60 Anbieter, die Hauptuntersuchungen durchführen, erklärt Jürgen Schaich, Bereichs- und Regionalleiter TÜV NORD Mobilität. „Für uns ist die Konkurrenzsituation also nicht neu.“

Die umstrittenen Handels- und Investitionsabkommen TTIP und CETA mit den USA und Kanada sorgen auch in Schaumburg für Bedenken. Hiesige Anhänger der Bürgerbewegung „Campact“ haben nun einen, an SPD-Parteitagsdelegierte gerichteten, offenen Brief übergeben, der sich klar für die Einhaltung der „roten Linie“ ausspricht, die die SPD auf ihrem Parteikonvent aus dem Jahr 2014 beschlossen hat.

12.12.2015
Stadthagen Stadt "Optimum für Schüler herausholen" - Gymnasiale Oberstufen kooperieren eng

Gemeinsam kann man stärker sein. Nach diesem Motto arbeiten die Oberstufen des Ratsgymnasiums (RGS) und des Wilhelm-Busch-Gymnasiums (WBG) eng zusammen. Das Ziel: Den Schülern soll die optimale Auswahl an Fächerkombinationen ermöglicht werden.

12.12.2015

Eine barrierefreie Einstiegsmöglichkeit für Rollstuhlfahrer hat die Stadt am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) am Viehmarkt geschaffen. Die kostengünstige Maßnahme ist nach Angaben von Bürgermeister Oliver Theiß ein Pilotprojekt, das es in dieser Form in Deutschland bisher nicht gegeben hat.

12.12.2015
Anzeige