Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kettenbücher faszinieren

Stadthagen / "Tage der Weserrenaissance" Kettenbücher faszinieren

Die Stadthäger Kettenbücher gelten als einmaliger literarischer Schatz.

Voriger Artikel
Hunderte staunen über edle Rosse aus Bückeburg
Nächster Artikel
Auf den Spuren alter Gebäude

Die Kettenbücher wurden vor dem Jahr 1500 hergestellt und waren einige Jahrhunderte verschollen. © pr.

Stadthagen (par). Anlässlich der „Tage der Weserrenaissance“ ließ es sich Udo Jobst nicht nehmen, in einem kurzweiligen Vortrag auf die lange Zeit in Vergessenheit geratenen Bücher aufmerksam zu machen.

Trotz besten Wetters fanden sich rund 60 Interessierte am Sonnabendnachmittag im ehemaligen Franziskanerkloster ein, um den Ausführungen von Jobst zu lauschen. „Die Mönche waren eifrige Bücherleser. Teilweise wurden sie auch hier vor Ort gebunden“, erklärte er. Die Kette dient der Sicherheit, da die vor dem Jahr 1500 hergestellten Exemplare „äußerst wertvoll“ sind.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr