Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Kiesewetter neuer zweiter Stellvertreter
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Kiesewetter neuer zweiter Stellvertreter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 05.10.2013
Stefan Kiesewetter ist in den Vorsitz des FC Stadthagen als zweiter Stellvertreter eingetreten. Quelle: on
Anzeige

Stadthagen. Der Barsinghausener belegt damit satzungsgemäß ein bisher unbesetztes Amt. Als neuer stellvertretender Jugendleiter wurde Klaus Engelking gewählt.  Der Vereinsvorsitzende Carsten Meier, sein erster Stellvertreter Dietmar Meier-Brahm, der sportliche Leiter Turgay Bilgi, Pressewart und Schriftführer Helmut Machule sowie der stellvertretende Geschäftsführer Willi Zurheide wurden von den Vereinsmitgliedern in ihrem Amt bestätigt.Harald Lüppes wurde in den Ehrenrat gewählt. Aufgrund der Abwesenheit der Kassenprüfer konnte kein Bericht der Kassenprüfer sowie die Entlastung des Vorstandes erfolgen. Beides soll auf der kommenden Jahreshauptversammlung für das Jahr 2013 erfolgen, entschieden die Vereinsmitglieder per Abstimmung.Vorsitzender Carsten Meier stellte in seinem Geschäftsbericht von 2012 heraus, dass der 2. Mannschaft des FC  2012 der Sprung in die 3. Kreisklasse geglückt ist, in der laufenden Saison spiele sie mittlerweile in der 2. Kreisklasse.Bei der 1. Mannschaft, die 2012 noch in die Landesliga aufstieg und nun wieder abgestiegen sei, sehe er die spielerischen Qualitäten für einen Wiederaufstieg.Jugendleiterin Beate Kuhnert berichtete, dass 2012 alle Jugendmannschaften von Altersklasse G bis A eigenständig aufgestellt werden konnten. Die Jugendarbeit müsse jedoch mehr von den Vereinsmitgliedern personell unterstützt werden. Vor allem müssten neue Schiedsrichter ausgebildet werden. Andernfalls drohe ein Punktabzug in der Kreisklasse der Herren, sollte die Anzahl der aktiven FC-Schiedsrichter auf zwei oder weniger fallen.Finanziell arbeite der Verein weiter an seiner Schuldentilgung, erklärte Geschäftsführer Tobias Ogrodnik. Einnahmen von rund 75 000 Euro stünden Ausgaben von gut 72 000 Euro gegenüber. Im Pool der Sponsoren hoffe er, dass die Schaumburger Privatbrauerei wieder auf die Beine komme und als Sponsor in Zukunft erhalten bleibe.Im Hinblick auf die Anschaffung eines Kunstrasenplatzes warte der Verein mittlerweile seit zwölf Monaten auf eine Fortsetzung der Umsetzungsgespräche mit der Stadt, erklärte Vorsitzender Meier. Diese sollen es nach Aussage von Geschäftsführer Ogrodnik bereits im laufenden Monat erfolgen. on

Anzeige