Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Kinder und Jugendliche zum Sport bringen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Kinder und Jugendliche zum Sport bringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 27.04.2011
In Sektlaune: Gabriele (links) und Jürgen-Walter Hansch (Mitte) sowie Hubertus Fellmann freuen sich über die Finanzspitze, die von Joachim Behrens (Zweiter von links) und Werner Nickel (Zweiter von rechts) überreicht wird. © kcg
Anzeige

Stadthagen (kcg). Den Wettbewerb, an dem sich insgesamt 716 Schulen, Vereine und Unternehmen beteiligten, hatte die Sparkassen-Finanzgruppe gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund bundesweit ausgerufen.

Der Preis sei dem VfL für die Ferienspaßaktion mit dem ungewöhnlichen Namen „RutSchLauSprWer“ verliehen worden, erklärte Jürgen-Walter Hansch, Leiter des Sportabzeichenprüferteams im VfL. In den vergangenen Sommerferien ermöglichte der Verein gemeinsam mit dem „Tropicana“ Kindern und Jugendlichen zwischen sieben und 17 Jahren, an einem Tag mit viel Spiel und Spaß das Sportabzeichen abzulegen und sich im Schwimmen, Laufen, Springen und Werfen zu messen. Anschließend konnten sich die jungen Sportler im Spaßbad austoben und um die Wette rutschen. Der Gewinner der Aktion wurde zum „Local-Sports-Hero 2010“ gekürt.

„Dieses besondere Engagement wird von uns besonders gerne honoriert“, sagt Joachim Behrens, Marktbereichsleiter der Sparkasse Schaumburg, der das Preisgeld in Form eines Schecks gestern im Jahnstadion überreichte. Nicht umsonst sei der VfL bei der Anzahl der abgelegten Sportabzeichen Spitzenreiter im Landkreis, betonte auch Sparkassen-Pressesprecher Werner Nickel.

2010 hätten 240 Sportbegeisterte ihr Sportabzeichen beim VfL abgelegt. Hansch, der das Preisgeld gemeinsam mit seiner Ehefrau Gabriele und Hubertus Fellmann – ebenfalls beide Sportabzeichenprüfer im VfL –, entgegennahm, sehe den Preis auch als Auszeichnung für die ehrenamtliche Arbeit der Prüfer und die zahlreichen weiteren engagierten Vereinsmitglieder und kündigte an, das Preisgeld im Bereich der Jugendarbeit in neue Sportgeräte zu investieren.

Anzeige