Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kleine Freude für Menschen in Not

Organisation bittet um Weihnachtsspenden Kleine Freude für Menschen in Not

Der erste Advent ist in greifbarer Nähe. Während diese Zeit für viele mit den Eigenschaften besinnlich und familiär verbunden ist, hat nicht jeder Mensch das Glück, Heiligabend in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Die Ambulante Hilfe für Wohnungslose Stadthagen hat in diesem Jahr etwas Besonderes für diese Notleidenden vorbereitet: Mit Spenden gefüllte Jutebeutel sollen ihnen eine Freude bereiten.

Voriger Artikel
Keul: Ukraine-Krise nur mit Russland lösbar
Nächster Artikel
Polizei stoppt Wutausbruch

Frauke Harmening präsentiert zwei Taschen.

Quelle: rg

Stadthagen. „Die Kollegen in Holzminden haben vor ein paar Jahren damit angefangen – und es lief dort richtig gut“, erklärt Frauke Harmening, Sozialarbeiterin der Ambulanten Hilfe Stadthagen. Entsprechend hofft sie, dass die mit einem Weihnachtslogo bedruckten Taschen auch in der Kreisstadt von der Bevölkerung positiv aufgenommen werden.
Wie der Inhalt des Beutels aussehen kann, ist jedem Spender selbst überlassen. „Wir setzen auf eigene Ideen bei der Befüllung“, sagt Harmening. Entsprechend ist von Schokolade über Hygieneartikel bis hin zu Kleidungsstücken alles erlaubt. Nur von Alkohol bittet die Sozialarbeiterin abzusehen.
Die gefüllten Taschen werden zur Weihnachtsfeier der Ambulanten Hilfe am 13. Dezember an die Bedürftigen verteilt, die das Angebot der Anlaufstelle für Wohnungslose nutzen: Im Erdgeschoss des Cafés „Krumme 40“ besteht die Möglichkeit des zwanglosen Aufenthaltes. Dort gibt es auch ein kostengünstiges Speise- und Getränkeangebot sowie Gelegenheit zum Duschen, Wäschewaschen und -trocknen. In den Büroräumen der Ambulanten Hilfe in der ersten Etage werden Beratung und Unterstützung angeboten. Etwa 30 bis 40 Hilfesuchende würden täglich in die Krumme Straße 40 kommen, berichtet Harmening.
Die Jutebeutel, die diesen Menschen eine Freude bereiten sollen, können ab sofort bei der Beratungsstelle an der Krummen Straße montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr abgeholt und dort bis spätestens zum 12. Dezember gefüllt wieder abgegeben werden. Außerdem ist die Ambulante Hilfe am Montag, 1. Dezember, auf dem Weihnachtsmarkt präsent und verteilt leere Taschen an potenzielle Sponsoren beziehungsweise nimmt gefüllte Beutel von ihnen entgegen. js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg