Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Knotenpunkt wieder frei

Baustelle in Reinsen Knotenpunkt wieder frei

Während sich einige Baustellen wie Kaugummi ziehen, ist der letzte Abschnitt für die Grunderneuerung der Fahrbahn der Landesstraße 444 zwischen Reinsen und Groß Hegesdorf nun fast fertig. Die Sperrung des Knotenpunktes wird am kommenden Mittwoch im Laufe des Tages aufgehoben.

Voriger Artikel
Zähes Ringen um die Zehntscheune
Nächster Artikel
Das Publikum zeigt sich beim Mitsingen schüchtern

STADTHAGEN. Die Sperrung des Knotenpunktes der Landesstraßen 444 und 447 (An der Bergkette) wird am Mittwoch, 21. Dezember, im Laufe des Tages aufgehoben, teilt Behördenleiter Markus Brockmann mit.

Damit sind die Ausbauarbeiten der Landesstraße 444 nebst Neuanlage eines Radweges weitgehend fertiggestellt. Anfang der Woche sollen lediglich noch Markierungsarbeiten stattfinden.

Kleinere Restarbeiten sollen Anfang nächsten Jahres zu erledigen. Daher sei der Radweg zwischen Reinsen-Remeringhausen und der L447 daher auch noch nicht freigegeben. „Hier müssen noch die Bankette angefüllt werden.“

Wie lange die Vollsperrung an der Lauenhäuger Straße noch dauern wird, vermag Brockmann indes nicht zu sagen. Die Firma hinke ihrem Zeitplan bereits etwas hinterher. Dies sei bei Leitungsarbeiten aber nicht ungewöhnlich. Allerdings gestalte sich eine Prognose aus diesem Grund schwierig. col

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr