Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt „Konzept Stadtbild“ wird umgesetzt
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt „Konzept Stadtbild“ wird umgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 24.07.2015
Anzeige
Stadthagen

Ein zentrales Element des Konzeptes ist, wie berichtet, die Einführung von Bürgerpaten, die freiwillig kleinere öffentliche Grünflächen der Stadt pflegen. Mittlerweile ist nach Auskunft von Theiß geklärt, dass diese Ehrenamtlichen bei ihrem Einsatz über die Stadt unfall- und haftpflichtversichert sind.
Mittels eines Faltblattes für alle Haushalte soll im September für Bürgerpaten geworben werden. Eventuell wird es laut Theiß zu dem Thema auch noch eine Bürgerversammlung geben. Anschließend beginnt die Registrierung. Somit könnten die Aktivitäten der Bürgerpaten noch im Herbst beginnen.
Je nachdem, wie viele Bürgerpaten sich melden, hat das Auswirkungen auf den Baubetriebshof. Auf Verlangen von Rot-Grün wird dessen Struktur daraufhin untersucht. Wenn sich nur zwei Bürgerpaten melden, nennt Theiß ein Beispiel, „müssen wir gucken, ob wir im Baubetriebshof mehr Personal und Gerätschaften benötigen“. Die vom Verwaltungschef ursprünglich vorgesehene Anschaffung eines 80 000 Euro teuren Multifunktionsgerätes als Option wurde gestrichen.
Stellen sich hingegen viele Bürger zur Verfügung, könnten im Baubetriebshof sogar Kapazitäten frei werden, um bisher vernachlässigte Grünflächen intensiver zu pflegen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Ausfallstraßen gelegt. In den Blick genommen worden sind auf Wunsch von SPD/Grüne insbesondere auch die Ortsteile.
Ein weiterer Baustein des Konzeptes dürfte sogleich nach den Sommerferien zur Umsetzung kommen. Dabei handelt es sich um den Einsatz von Schulklassen, die bereit sind, für eine bestimmte Fläche die Verantwortung für die Sauberkeit zu übernehmen. Etliche Schulen hätten Bereitschaft zum Mitmachen signalisiert, so Theiß. Nun gehe es darum, die Einsätze nach den Sommerferien in Absprache mit der Stadtverwaltung zu starten.
„Vom Engagement der Schulen verspreche ich mir viel, das wird eine merkliche Verbesserung der Sauberkeit bringen“, zeigte sich der Verwaltungschef zuversichtlich. „Und dann hoffe ich“, fuhr er fort, „dass viele Erwachsene dem guten Beispiel der Jugendlichen folgen und sich als Bürgerpaten zur Verfügung stellen.“ Denn: „Es sollte doch allen daran gelegen sein, das Stadtbild zu verbessern – und das können wir nicht alles durch Geld regeln.“ ssr

Aufruf zu Logo-Wettbewerb

Bürgermeister Oliver Theiß ruft zur Gestaltung eines Logos zum Thema Sauberkeit und schöne Grünflächen in Stadthagen auf. Das Motto: „Schönes Stadthagen – eine Initiative der Stadt Stadthagen und ihrer Bürgerinnen und Bürger“. Eingeladen zum Mitmachen sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Der Sieger des Wettbewerbs erhält einen Tropicana-Gutschein. Die Vorschläge sind bis zum 20. August einzusenden an Stadt Stadthagen, Büro des Bürgermeisters, Rathauspassage 1, 31655 Stadthagen oder per E-Mail an buergermeister@stadthagen.de. ssr

Erneut sind Einbrecher im Stadtgebiet in gewerbliche Immobilien eingestiegen. Während an der Enzer Straße Täter in der Nacht zu Dienstag erfolglos versuchten, in eine Videothek einzudringen, machten Einbrecher auf dem Gelände der Straßenmeisterei fette Beute. Die Polizei betrachtet die Häufung der Taten mit zunehmender Sorge.

24.07.2015

Für den großen Um- und Erweiterungsbau ihrer Kindertagesstätte Schatzkiste erhält die St.Martini-Kirchengemeinde von der Stadt einen Zuschuss in Höhe von 150.000 Euro.

24.07.2015

Die Südansicht, die „Schokoladenseite“ der ehemaligen Synagoge, zeigt bereits eine sanierte Außenhaut. Ansonsten ist noch viel zu tun am Gebäude, dessen Restaurierung der Verein ehemalige Synagoge vorantreibt. Den Baufortschritt hat der Verein jetzt Gästen im Rahmen einer kleinen Feier vorgestellt.

24.07.2015
Anzeige