Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Konzept Stadtbild“ wird umgesetzt

Bürgerpaten gesucht „Konzept Stadtbild“ wird umgesetzt

Das von Bürgermeister Oliver Theiß (parteilos) initiierte „Konzept Stadtbild“ zur Sauberkeit und Grünflächenpflege kann umgesetzt werden. Nachdem einige von der rot-grünen Ratsgruppe gewünschte Veränderungen eingearbeitet worden waren, hat der Verwaltungsausschuss das Papier einmütig verabschiedet.

Voriger Artikel
150.000 Euro für die Kita Schatzkiste
Nächster Artikel
Schule am Bürgerwald verabschiedet Absolventen

Stadthagen. Ein zentrales Element des Konzeptes ist, wie berichtet, die Einführung von Bürgerpaten, die freiwillig kleinere öffentliche Grünflächen der Stadt pflegen. Mittlerweile ist nach Auskunft von Theiß geklärt, dass diese Ehrenamtlichen bei ihrem Einsatz über die Stadt unfall- und haftpflichtversichert sind.
Mittels eines Faltblattes für alle Haushalte soll im September für Bürgerpaten geworben werden. Eventuell wird es laut Theiß zu dem Thema auch noch eine Bürgerversammlung geben. Anschließend beginnt die Registrierung. Somit könnten die Aktivitäten der Bürgerpaten noch im Herbst beginnen.
Je nachdem, wie viele Bürgerpaten sich melden, hat das Auswirkungen auf den Baubetriebshof. Auf Verlangen von Rot-Grün wird dessen Struktur daraufhin untersucht. Wenn sich nur zwei Bürgerpaten melden, nennt Theiß ein Beispiel, „müssen wir gucken, ob wir im Baubetriebshof mehr Personal und Gerätschaften benötigen“. Die vom Verwaltungschef ursprünglich vorgesehene Anschaffung eines 80 000 Euro teuren Multifunktionsgerätes als Option wurde gestrichen.
Stellen sich hingegen viele Bürger zur Verfügung, könnten im Baubetriebshof sogar Kapazitäten frei werden, um bisher vernachlässigte Grünflächen intensiver zu pflegen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Ausfallstraßen gelegt. In den Blick genommen worden sind auf Wunsch von SPD/Grüne insbesondere auch die Ortsteile.
Ein weiterer Baustein des Konzeptes dürfte sogleich nach den Sommerferien zur Umsetzung kommen. Dabei handelt es sich um den Einsatz von Schulklassen, die bereit sind, für eine bestimmte Fläche die Verantwortung für die Sauberkeit zu übernehmen. Etliche Schulen hätten Bereitschaft zum Mitmachen signalisiert, so Theiß. Nun gehe es darum, die Einsätze nach den Sommerferien in Absprache mit der Stadtverwaltung zu starten.
„Vom Engagement der Schulen verspreche ich mir viel, das wird eine merkliche Verbesserung der Sauberkeit bringen“, zeigte sich der Verwaltungschef zuversichtlich. „Und dann hoffe ich“, fuhr er fort, „dass viele Erwachsene dem guten Beispiel der Jugendlichen folgen und sich als Bürgerpaten zur Verfügung stellen.“ Denn: „Es sollte doch allen daran gelegen sein, das Stadtbild zu verbessern – und das können wir nicht alles durch Geld regeln.“ ssr

Aufruf zu Logo-Wettbewerb

Bürgermeister Oliver Theiß ruft zur Gestaltung eines Logos zum Thema Sauberkeit und schöne Grünflächen in Stadthagen auf. Das Motto: „Schönes Stadthagen – eine Initiative der Stadt Stadthagen und ihrer Bürgerinnen und Bürger“. Eingeladen zum Mitmachen sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Der Sieger des Wettbewerbs erhält einen Tropicana-Gutschein. Die Vorschläge sind bis zum 20. August einzusenden an Stadt Stadthagen, Büro des Bürgermeisters, Rathauspassage 1, 31655 Stadthagen oder per E-Mail an buergermeister@stadthagen.de. ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg