Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kooperative Kigas feiern 20-jähriges Bestehen

Stadthagen/Jägerhof Kooperative Kigas feiern 20-jähriges Bestehen

Weit mehr als hundert Besucher sind am Sonnabend zum Tag der Offenen Tür der „Kooperativen Kindergärten Jägerhof“ gekommen. Beim Fest zum 20-jährigen Bestehen der Kooperation wurde den kleinen Besuchern einiges geboten.

Voriger Artikel
Landesrabbiner zu Gast in der St.-Martini Kirche
Nächster Artikel
Mit Schweiß, Fleiß und Köpfchen

Fred Sperling sorgt mit seinen Beinen dafür, dass das Karussell in Bewegung bleibt. 

Quelle: on

Von Oliver Nowak Stadthagen.   So sorgte besonders das von Muskelkraft angetriebene Karussell für jede Menge Spaß bei den jungen Fahrgästen. Ein Mitmach-Highlight, an dem sich vor allem die Jungs erfreuten, war die „Fahrende Schmiede“, wo sie selbst mittels Hammerschlag Eisen formen konnten. Für alle, die die Kindergärten ein wenig genauer erkunden wollten, gab es eine „Hausralley“ mit neun Fragen.
 Für den kleinen Hunger zwischendurch war ein großer Kuchenbasar aufgebaut, und wer wollte, konnte sich auch eine Tüte Popkorn kaufen. Der Anschnitt der großen Geburtstagstorte für die Jubiläums-Kindergärten war für viele ein besonderes Ereignis.
 Marianne Wojach, Leiterin des Städtischen Kindergartens, war von Anfang an bei der Kooperation mit dem Heilpädagogischen Kindergarten dabei. „Die landkreisweit erste Kooperation zweier Kindergärten mit unterschiedlichen Schwerpunkten war der erste Schritt zur Inklusion“, sagt sie.Vor allem habe die Kooperation beider Kindergärten die Betreuungsqualität durch den fachlichen Austausch vorangetrieben, meint Wojach. Margarita Schüren, die neue Leiterin des heilpädagogischen Kindergartens, empfindet die Arbeit in der engen Kooperation als spannend.Dass beide Kindergärten unter dem Dach des Jägerhofes leben, ermögliche, das beste für die Kinder herauszuholen. Im Jägerhof gebe es eine echte Kooperation, die eben nicht aus einem wöchentlichen Besuch bestehe, sondern aus dem ganzheitlichen Zusammenleben. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr