Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Krankenschwestern mit Messer bedroht
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Krankenschwestern mit Messer bedroht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.11.2016
Quelle: pr
Anzeige
Stadthagen

Laut der Polizei soll der 57-Jährige unter Alkohol- sowie Medikamenteneinfluss gestanden haben.
Der Mann war in der Nacht auf Sonntag mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht worden, wo er stationär aufgenommen wurde. Gesundheitliche Probleme seien der Grund für die Einlieferung gewesen. Offenbar ging dem Krainhäger die Behandlung jedoch nicht schnell genug, sodass er sich in den Keller des Gebäudes begab – aus welchem Grund ist unbekannt. Dort stieß eine Krankenschwester zufällig auf den Mann, der sie mit einem Taschenmesser bedrohte. Sie lief wieder hoch zum Empfang, um die Polizei zu alarmieren.

1,6 Promille im Blut

Zusammen mit zwei weiteren Krankenschwestern und in Begleitung eines 25-jährigen Stadthägers, der seinen Vater besuchte, begab sie sich wieder in den Keller. Der 57-Jährige trat erneut aggressiv auf und lief drohend mit dem Messer auf eine der Schwestern zu. Dem 25-Jährigen gelang es, dem Mann das Einhandmesser zu entreißen und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.
Die Beamten nahmen den Mann, der einen Blutalkoholwert von 1,6 Promille hatte, vorläufig fest. Aufgrund seines Verhaltens wurde es in die Psychiatrie eingewiesen. Gegen den 57-Jährigen wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung sowie des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Denn das Führen eines sogenannten Einhandmessers stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. col

Für alle ehrenamtlichen Flüchtlingsuntertützer bietet die Diakonie Schaumburg-Lippe ein Supervisionsseminar an. Die Informationsveranstaltung läuft unter der Überschrift „Wo drückt der Schuh“ und findet heute von 19 bis 21 Uhr im Jakob-Dammann-Haus an der Marienburger Straße 10 statt.

30.10.2016
Stadthagen Stadt Empfang mit Bürgermeister Oliver Theiß - 930 Neubürger in diesem Jahr

Rund 200 Neubürger sind der Einladung von Bürgermeister Oliver Theiß zum Empfang in der Alten Polizei gefolgt. Ganze 930 haben sich bis September 2016 in Stadthagen eingefunden, 170 mehr als im Jahreszeitraum davor. Überwiegend junge Migrantenfamilien folgten der Einladung. Klaus Strempel von der Alten Polizei zählte etwa 60 Gäste mehr als im Vorjahr. Darunter fanden sich auch 50 neue Deutsche Staatsbürger.

02.11.2016

Mit Gottes Wort im Herzen und auf der Zunge will die Pastorin mit der zarten Gestalt und den asiatischen Wurzeln durch ihr Leben gehen. Dem Landesamt der evangelischen Kirche reichte das Engagement von Thien Huong Nguyen-Fürst offenbar nicht aus, um ihren Zwei-Jahres-Vertrag bei der St.-Martini-Gemeinde zu verlängern.

02.11.2016
Anzeige