Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Krumme Straße: Raser sollen in den Blickpunkt kommen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Krumme Straße: Raser sollen in den Blickpunkt kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 24.01.2015
In der Krummen Straße wird oft zu schnell gefahren. Quelle: pr.
Anzeige
Stadthagen

Der Rekordwert sei Tempo 81 gewesen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit habe sich auf 26 Kilometer pro Stunde belaufen. Was die Stadtverwaltung dagegen zu tun gedenke, wollte Heil wissen.

 Die Stadtverwaltung habe keine Möglichkeit, die Verstöße zu ahnden, sagte Iris Freimann, Leiterin des Fachbereichs für Bürgerdienste. Das sei ausschließlich Angelegenheit der Polizei.

 Bürgermeister Oliver Theiß kündigte daraufhin an, die Daten der Polizei zu übermitteln: „Wir werden die Polizei gleichzeitig auffordern, uns nach sechs Monaten zu berichten, was sie mit Blick auf diese Thematik unternommen hat.“ Zusätzlich schlug Freimann vor, einen Vertreter der Polizei zum Thema Krumme Straße in die nächste Ausschusssitzung einzuladen, „um zu erfahren, wie die Behörde die Situation dort einschätzt“. ssr

Stadthagen Stadt 5 Minuten für 6 Millionen - Gemeinsam gedenken

Unter dem Motto „5 Minuten für 6 Millionen“ lädt der Förderverein ehemalige Synagoge Stadthagen für Dienstag, 27. Januar, zu einem Gedenken in der Innenstadt von Stadthagen ein. Hintergrund ist, fünf Minuten der eigenen Zeit zu geben, um der sechs Millionen jüdischen Opfer des NS-Genozids zu gedenken. Beginn ist um 11.30 Uhr.

21.01.2015

Ein Schal auf der Fensterbank, eine Jacke, die über den Stuhl hängend vergessen wurde oder Handschuhe, die auf dem Lehrertisch liegen geblieben sind – derlei Fundsachen gibt es ständig in den Klassenräumen der IGS Schaumburg. Pfiffige Schüler der 6b haben sich dafür etwas Besonderes ausgedacht: Die Jungen und Mädchen sammelten die Fundstücke ein und übergaben sie, inklusive einer Geldspende, der AWO Stadthagen.

24.01.2015
Stadthagen Stadt Liederkranz Enzen-Hobbensen - Männerchor wächst weiter

Der Männerchor „Liederkranz Enzen-Hobbensen“ hat sich bei seiner Jahreshauptversammlung über neue Mitglieder freuen können. Wie der Vorsitzende Martin Rehmer mitteilte, schlossen sich im vergangenen Jahr acht begeisterte Sänger der Gesangsgemeinschaft an. 

21.01.2015
Anzeige