Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Küchen Brunsmann zieht in Fliesen-Schreiber-Immobilie

Bewegung am Helweg Küchen Brunsmann zieht in Fliesen-Schreiber-Immobilie

Im Gewerbegebiet Großes Klosterfeld tut sich etwas: Die Firma Küchen Brunsmann wird die dortige Immobilie von Fliesen-Schreiber kaufen und im kommenden Sommer in diese einziehen. Das hat Kai Brunsmann, Inhaber und Geschäftsführer des alteingesessenen Stadthäger Unternehmens, auf Anfrage bestätigt.

Voriger Artikel
DLRG fordert mehr Bahnen zum Trainieren
Nächster Artikel
Martin Runnebaum ist neuer Oberprediger

In dieses Gebäude Am Helweg zieht Küchen Brunsmann ein, auf der benachbarten Freifläche steht die Ansiedlung eines auswärtigen Unternehmens an.

Quelle: rg

Stadthagen. Wie Brunsmann betonte, wird das Geschäft Fliesen- und Sanitärwelt Schreiber in dem Gebäude aber weiter betrieben. Es werde sich künftig zwar auf – dann angemietete – rund 100 Quadratmeter beschränken. „Gleichwohl wird das Geschäft aber uneingeschränkt weiter geführt“, wusste Brunsmann zu berichten.
Seit elf Jahren hat das Küchenfachgeschäft seinen Standort an der Breslauer Straße, und zwar als Mieter. Nun habe sich die Chance geboten, ein geeignetes Geschäftsgebäude zu kaufen, erläuterte Brunsmann: „Nicht zuletzt mit Blick auf die Altersvorsorge ist Immobilien-Eigentum aus meiner Sicht sinnvoller, als ein Leben lang Miete zu zahlen.“ Über den Kaufpreis wollte der Geschäftsmann keine Angaben machen.

"Idealer Standort"

Der neue Standort sei für seinen Betrieb ideal, fuhr der Geschäftsführer fort. Am Helweg könne er eine viel wirkungsvollere Außenwerbung betreiben als derzeit in den etwas beengteren Verhältnissen an der Breslauer Straße.Das neue Gebäude sei für das Küchenstudio „perfekt“, betonte der Wendthäger. Baulich müsse außer dem Einbau einer zweiten Eingangstür und der Neuordnung von Stellwänden nichts verändert werden: „Wir können die Immobilie so übernehmen, wie sie ist.“ Seinem Betrieb werde auch zugute kommen, dass die Ausstellungsfläche von bisher 420 auf dann 550 Quadratmeter ausgeweitet werden könne. „Das ist von der Größenordnung her genau das, was wir brauchen, wir können uns dann breiter präsentieren“, fügte er hinzu.
Mit Blick auf diese Ausweitung habe er zu Jahresbeginn bereits eine Fachverkäuferin als zusätzliche Vollzeitkraft eingestellt. „Wenn alles wie geplant läuft“, betonte Brunsmann, „werden wir dort im Juli oder August eröffnen.“
Der Brunsmann-Einzug dürfte nicht die einzige Veränderung an dieser Stelle des Helwegs bleiben. Nach SN-Informationen wird sich in absehbarer Zeit ein auswärtiges Unternehmen auf dem benachbarten, noch unbebauten Grundstück ansiedeln. Etwas weiter sind derzeit die Bauarbeiten für die Errichtung eines Neubaus für das Stadthäger Augenarztzentrum zu beobachten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Erweiterung

Das Sozialamt des Landkreises im Gerberhof an der Breslauer Straße wird erweitert. Es soll noch Büroräumlichkeiten im direkt benachbarten ehemaligen Hol-ab-Getränkemarkt beziehen.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg