Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Kürzung der Öffnungszeiten „vom Tisch“

Stadthagen / „Freundeskreis“ der Stadtbücherei Kürzung der Öffnungszeiten „vom Tisch“

Die Kürzung der Öffnungszeiten in der Stadtbücherei soll nun langfristig „vom Tisch“ sein. Das hat Stephan Wiksner, Vorsitzender des Freundeskreises Stadtbücherei, am Donnerstag bei der Sitzung des Fördervereins berichtet. Die im Juni 2011 zunächst auf Eis gelegte Debatte (wir berichteten) sei damit „auf Dauer“ beendet, das habe ihm Bürgermeister Bernd Hellmann zugesichert.

Voriger Artikel
Bau von Carport und Schuppen soll leichter sein
Nächster Artikel
Gewerkschafter: „Gute Arbeit für Europa“

Nur ungern verabschiedet Stephan Wiksner (rechts) den Kassierer Axel Miede in den „Ruhestand“.

Quelle: kil

Stadthagen (kil). Es ergaben sich Änderungen im Vorstand des „Freundeskreises“: Der Verein schickte seinen Kassierer Axel Miede nach rund drei Jahren in den selbst gewählten „Ruhestand“. Als Nachfolger wurde Bastian Heming (25) aus Wiedenbrügge einstimmig gewählt.

Von den Trends in der Bücherei berichtete Leiterin Cornelia Reuter. Die Ausleihen seien gestiegen, die Zahl der Leser gesunken, weil häufig mehrere Leute über dieselbe Karte ausliehen. Veränderungen erzwinge die Entwicklung der Technik. So wirkten sich eBooks, Downloads und Nachschlagewerke im Internet negativ auf die Ausleihzahlen von Romanen, Hörbüchern und vor allem Sachbüchern aus. „Bibliotheken reagieren darauf“. Zum Beispiel gebe es bereits eine Internet-Plattform, über die man eBooks digital verleihen könne. „Wir beobachten das erstmal“, aber irgendwann werde wahrscheinlich auch die Stadtbücherei auf diesen Zug aufspringen.

2012 sei zudem die Anschaffung von zwei Computern geplant, die der Förderverein finanziert. Dafür sowie für andere Vorhaben habe der Verein 2011 gespart, weshalb das Vereinskonto mit rund 11 300 Euro auch so gut aussehe, erklärte Wiksner. Geplant sei unter anderem auch, die künftige Erweiterung der Kinderbuchausleihe zu unterstützen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr