Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kunst gegen Leerstand

Initiative will Nordstadt attraktiver machen Kunst gegen Leerstand

Ideen der 2015 gegründeten Initiative gegen den Leerstand in der Innenstadt werden konkret. So jedenfalls sieht es Wirtschaftsförderer Lars Masurek, der die Ergebnisse eines Treffens im März am kommenden Dienstag im Wirtschaftsausschuss vorstellen will.

Voriger Artikel
B 65-Umleitung sorgt für Verwirrung
Nächster Artikel
Polizei warnt vor Trickdieben

Stadthagen. Details will Masurek erst im Ausschuss nennen. Hinauslaufen wird es aber wohl auf zwei Ideen, die bereits zuvor diskutiert wurden: eine Kunstmeile und Pop-up-Stores, Geschäfte also, die sich nur kurzzeitig einmieten.

Mit Künstler Frieder Korff stehe er bereits in engem Kontakt für ein Gespräch, erklärt Masurek. Eine Gruppe um Korff will neun leer stehende Geschäfte an der Niedernstraße nutzen. Optisch könnte das durchaus etwas hermachen: In den vergangenen Jahren hat die Gruppe regelmäßig ihre Werke in der Zehntscheune ausgestellt.

Komplizierter dürfte sich die Einrichtung der Pop-Up-Stores gestalten. Bei denen müssen die Parteien zusammengebracht werden. Zum einen sind da die Anbieter, die sich durchaus für die eine oder andere „richtig gute Lage“ interessieren dürften, wie Masurek erklärt. „Wir sind aber natürlich auch auf ein Entgegenkommen bei den Mieten angewiesen“, so Masurek. „Ohne deren Bereitschaft können wir nichts machen.“

Die Initiative gegen den Leerstand geht auf Bürgermeister Oliver Theiß zurück. Mitglieder sind nach eigener Darstellung Mitarbeiter der städtischen Wirtschaftsförderung, des Fachbereichs Planen und Bauen, Immobilienmakler, Hausverwalter, Unternehmensberater sowie der Vorstand des Stadtmarketingvereins SMS.

In der jüngsten Stadtgeschichte hat es den Verein Bündnis Nordstadt gegeben, der sich des Themas Leerstand angenommen hatte. Nach kurzem und weitestgehend vergeblichem Wirken wurde es etwa ab 2013 still darum. jcp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg