Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Lambrecht kündigt weitere Bierkreationen an

Schaumburger Privatbrauerei Lambrecht kündigt weitere Bierkreationen an

Fröhlich dem neuen Bockbier zugesprochen haben rund 300 geladene Gäste der Schaumburger Private Braumanufaktur. In der zur Feierstätte umfunktionierten Lagerhalle des Unternehmens schaffte es Verkaufsleiter Sören Gumprecht mit nur drei präzisen Schlägen, den natürtrüben Herbstbock aus dem Fass fließen zu lassen.

Voriger Artikel
Schaumburg wird zur deutschen Comic-Hochburg
Nächster Artikel
Einbrecher scheitert gleich zweimal

Unter den Augen von Braumanufaktur-Chef Friedrich-Wilhelm Lambrecht (links) und Braumeister Enno Diedrich füllt Verkaufsleiter Sören Gumprecht frisches Bockbier in die Gläser.

Quelle: ssr

Stadthagen. Geladen waren Geschäftspartner, also Vertreter des Getränkefachgroßhandels, von Getränkemärkten, aus der Gastonomie und von Vereinen.

Es war die erste Bockbier-Veranstaltung nach der überstandenen Insolvenz. „Ich freue mich sehr über diesen Anstich in eigener Regie“, zeigte sich Braumanufaktur-Chef Friedrich-Wilhelm Lambrecht sichtlich zufrieden. Durch die Umstrukturierungen der vergangenen eineinhalb Jahre sei die Basis für eine gute Zukunft gelegt worden. „Jetzt können wir richtig durchstarten“, fügte Lambrecht hinzu.

„Ohne eure Treue wäre dieser Neubeginn nicht möglich gewesen“, rief der Firmenchef seinen Gästen zu. Er dankte allen Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern: „Sie alle haben mit Geduld, Nachsicht, viel Fleiß und Begeisterung für die Schaumburger Biere während der Insolvenzzeit zu uns gestanden.“ Ziel sei es, „besondere Biere für die Menschen hier im Schaumburger Land zu brauen“. In jüngster Vergangenheit seien schon neue Sorten wie das Land-Weizen, das Natur-Alster oder der Frühlings-Bock vorgestellt worden. „Unsere Bierkreationen werden wir in den kommenden Jahren noch weiter ausbauen“, kündigte Lambrecht an.

Unternehmensberater Markus Grüsser von der „Getränke Zukunft Vermarktungs GmbH“, der die Firma während der Insolvenz unterstützt hatte, sagte: „Wir haben die Brauerei einmal auf den Kopf gestellt.“ Punkten wolle die Manufaktur künftig mit „individuellen Charakterbieren“. ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg