Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Landkreis denkt über Security nach
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Landkreis denkt über Security nach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 07.12.2014
Anzeige
Stadthagen

So beschreibt der Leiter der Behörde, Bernd Dittmer, die Lage und fügt hinzu: „Es ist zu spüren, dass es gärt.“

 Als das Jobcenter wegen der Bombendrohung evakuiert werden musste, sei die Stimmung überwiegend gefasst gewesen, so Dittmer. Doch an den Folgetagen hätten viele Mitarbeiter geäußert, „dass es ein komisches Gefühl ist, wieder hier zur Arbeit zu kommen“. Daran sei zu merken, „dass der hiesige Vorfall plus die Nachricht aus Rothenburg nachwirken“. Dittmer versichert: „Wenn einzelne Mitarbeiter mit dem Druck nicht umgehen können sollten, werden wir umgehend eine psychologische Betreuung organisieren.“

 Eine Reihe von Vorsorgemaßnahmen sei seit geraumer Zeit getroffen, sagt Dittmer. So habe es wiederholt Trainingskurse für Extremsituationen mit problematischen Kunden gegeben. Einen Handlungsleitfaden für bedrohliche Lagen sei ebenso wie ein Notrufsystem vorhanden.

 Die Verunsicherung sei auch unter den Mitarbeitern anderer Abteilungen der Kreisverwaltung an der Jahnstraße wahrzunehmen, berichtet der Erste Kreisrat Klaus Heimann. Es sei leider zu beobachten, dass die Hemmschwelle für Beleidigungen und Bedrohungen gegenüber Behördenvertretern immer niedriger werde. Deshalb „verfolgen wir jetzt rigoros die Linie, derartige Vorfälle zur Anzeige zu bringen“, unterstreicht Heimann. Sollte die Zahl von Ereignissen wie das in Rothenburg zunehmen, „müssten wir über weitere Maßnahmen bis hin zum Einsatz von Sicherheitskräften nachdenken“.

 Jobcenter-Leiter Dittmer betonte, es „wäre gut, wenn die Polizei den Urheber der Bombendrohung fände, da würde vielen unserer Mitarbeiter eine Last von der Schulter fallen“.

 An diesem Punkt stehe die Polizei „vor schwierigen und umfangreichen Ermittlungen“, sagte dazu Polizeisprecher Axel Bergmann. Der in der Telefonzentrale des Jobcenters eingegangene Drohanruf mit unterdrückter Nummer sei „von dieser örtlichen Telefonanlage nicht zurückzuverfolgen“. Nun versuche man, „über den Telefon-Anbieter zu ermitteln, wer angerufen hat“. ssr

Die Sorgen um das beliebte Restaurant „La Piazzetta“ am Markt nehmen zu. Zwei Krankenkassen haben beim zuständigen Insolvenzgericht in Bückeburg Anträge auf Eröffnung eines vorläufigen Insolvenzverfahrens gestellt. Das hat Insolvenzrichter Wolfgang Gloede auf SN-Anfrage am Mittwoch mitgeteilt.

06.12.2014
Stadthagen Stadt Kindertheater in der Alten Polizei - Mit der Glücksfee zur Prüfung

Eine Glücksfee, die ihre Feenprüfung absolvieren muss, und die beiden Freunde „Grins“ und „Brummel“ sind bei der Kinder-Theaterwoche von Montag, 15. Dezember, bis Donnerstag, 18. Dezember, im Kulturzentrum Alte Polizei zu Gast.

06.12.2014

Mehrere Stadthäger Geschäftsleute sind auf Falschgeldbetrüger reingefallen. Konkret handelt es sich dabei unter anderem um die Strickdiele an der Obernstraße. Geschäftsführerin Monika Rippe-Weinhardt wurde in der vergangenen Woche um knapp 100 Euro geprellt.

04.12.2014
Anzeige