Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Landkreis hält an Plänen fest

„Gesundheitscampus“ in Stadthagen soll kommen Landkreis hält an Plänen fest

Wie sinnvoll ist ein Gesundheitszentrum in zehn Kilometer Entfernung zum nächsten Krankenhaus? Sind Patienten lange Fahrten vom Krankenhaus zum behandelnden Facharzt zumutbar?

Voriger Artikel
Netz an Radwegen verbessern
Nächster Artikel
RGS öffnet seine Türen

Der Landkreis hat sich hinsichtlich der Nachnutzung des Kreiskrankenhauses in Stadthagen deutlich positioniert.

Quelle: Archiv

Stadthagen. Die Einrichtung eines Gesundheitszentrums in Stadthagen, wie die Pläne zur Nachnutzung des Krankenhaus-Areals vorsehen, ist unter Experten durchaus umstritten.
Auch aufseiten der Verantwortlichen für das Projekt Gesamtklinikum Schaumburger Land in Vehlen werden teilweise Zweifel angemeldet. Landrat Jörg Farr teilt die Skepsis mit Blick auf den „Gesundheitscampus“ in der Kreisstadt nicht. „Eine wohnortnahe, ambulante medizinische Versorgung halte ich für wichtig und richtig“, betont er auf Anfrage der SN.

Auch Bürgermeister Oliver Theiß legt darauf, dass eine medizinische Versorgung vor Ort sichergestellt bleibt. „Wir bemühen uns, Fachärzte in Stadthagen zu installieren“, erklärt er. Theiß präferiert jedoch als Standort das Postgelände an der Bahnhofstraße. „Denn es zeichnet sich ab, dass das Krankenhausgebäude nicht geeignet ist, um dort ein Facharztzentrum einzurichten“, sagt der Bürgermeister. Insbesondere aus energetischer Sicht sei das Gebäude problematisch, da es aufgrund der großen Fläche und Höhe modernen Anforderungen an eine Immobilie nicht standhalte.

Deshalb konzentrierten sich die Überlegungen auf den ehemaligen Post-Standort an der Bahnhofstraße. Allerdings gebe es auch dort Probleme – und zwar mit dem Erwerb des hinter der Alten Post gelegenen Telekomgrundstücks (wir berichteten). Deshalb führe man jetzt, so Theiß, Gespräche mit den Eigentümern der Nachbargrundstücke. Durch eine Ausweitung auf diese Flächen wäre das Telekom-Areal verzichtbar. 

Dass die Anbindung ambulanter Facharztpraxen an das jeweilige Krankenhaus die Zusammenarbeit zwischen niedergelassenen Fachärzten und der Klinik erleichtert, ist nicht von der Hand zu weisen. Das Krankenhaus in Minden-Lübbecke ist ein Beispiel für viele Landkreise, wo diese Anbindung erfolgt ist. Patienten, die zum Beispiel eine Bestrahlung brauchen, müssten aus Vehlen unter Umständen zu Behandlungen in die Strahlentherapiepraxis nach Stadthagen fahren. Wege, die bei der Konzentration medizinischer Versorgungseinrichtungen an einem Standort entfallen würden.

Der Landkreis hat sich hinsichtlich der Nachnutzung des Kreiskrankenhauses in Stadthagen nach Worten Farrs „deutlich positioniert“. Die zum Teil schon vorhandenen medizinischen Einrichtungen, wie die Strahlentherapie-Praxis, sollen in Stadthagen verbleiben und um weitere Facharztpraxen ergänzt werden. Zudem ist geplant, auf dem weitläufigen, innenstadtnahen Areal barrierefreie Wohnungen zu bauen. Das bietet sich in Verbindung zum Kreisseniorenzentrum aus Sicht des Landrates an.

Im Gespräch ist auch, innenstadtnahen Wohnraum zu schaffen und eventuell darüber hinaus einen Teil der Verwaltung dorthin auszugliedern – denkbar wäre etwa das Gesundheitsamt.
Der Landkreis ist der Eigentümer des Krankenhausgebäudes und -geländes. Die Stadt Stadthagen hat jedoch die Planungshoheit. Somit muss eine Einigung erzielt werden. „Wir werden eng mit dem Kreis zusammenarbeiten und gemeinsam ein Konzept erarbeiten“, verspricht Theiß.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg