Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Lastwagen bleibt unter Brücke stecken

Stadthagen Lastwagen bleibt unter Brücke stecken

Ein unter der Eisenbahnbrücke steckengebliebener Lastwagen hat am Mittwoch in der Mittagszeit für Verkehrsbehinderungen in der Kreisstadt gesorgt. Er war mit seinem Gespann unter der Brücke an der Nordsehler Straße stecken geblieben. Bis der Lkw weiter fahren konnte, wurde die Straße gesperrt.

Voriger Artikel
Nach den Zeugnissen ab in die Ferien
Nächster Artikel
1,5 Millionen für Straßen-Nachausbau
Quelle: dpa

Stadthagen. Wie die Polizei mitteilt, ging die Alarmierung gegen 13 Uhr auf der Wache ein. Ein Lkw-Fahrer aus Polen war die Nordsehler Straße in Richtung Innenstadt entlang gefahren und hatte offenbar die zuvor mithilfe eines Verkehrsschildes angezeigte Höhenbegrenzung missachtet.

Die Straße, die unter der Brücke entlang führt, dürfen nur Fahrzeuge mit einer Höhe von bis zu 3,4 Metern passieren. Der Lkw blieb mit seinem Dach unter der Brücke hängen und war weder vor noch zurück zu bewegen. Die Beamten sicherten die Stelle ab und leiteten den Verkehr um.

Nachdem der 25 Jahre alte Fahrer die Luft aus den Luftdruckfedern und zum Teil aus den Reifen gelassen hatte, konnte der Lastwagen befreit werden. Der Fahrer steuerte eine Tankstelle an und pumpte die Reifen seines Gespanns wieder auf. Dann konnte die Fahrt fortgesetzt werden – natürlich auf einer anderen Route. Die Sperrung in Richtung Stadtmitte dauerte 90 Minuten. Nach Polizeiangaben entstanden an der Brücke keine Schäden. Allerdings wurde das Führerhaus etwas zerkratzt. Die Beamten beließen es bei einer mündlichen Verwarnung des Fernfahrers.  vin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr