Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Lauenhäger Straße: Sperrung bald zu Ende

Stadthagen Lauenhäger Straße: Sperrung bald zu Ende

Es ist ein Ende in Sicht: Noch bis zum 8. September gilt die Sperrung der Lauenhäger Straße in Stadthagen im Abschnitt zwischen Vornhäger und Teichstraße. Bis dahin bleibt auch die Sperrung der Kreuzung in Kraft. Das hat Stadtsprecherin Bettina Burger auf SN-Anfrage mitgeteilt.

Voriger Artikel
Familienzentrum freut sich über 1000 Euro
Nächster Artikel
Abriss empfohlen

Keine Durchfahrt heißt es für Fahrer noch bis zum 8. September an der Lauenhäger Straße.

Quelle: rg

Stadthagen.  Im gesperrten Abschnitt der Lauenhäger Straße ist den Anliegern die Zufahrt zu ihren Grundstücken beziehungsweise Garagen zu ermöglichen. Das schreibt nach Darstellung von Burger eine Anweisung des Bauträgers an die ausführende Baufirma vor. Weiter heißt es da: „Sollte dieses aus bautechnischen Gründen einmal kurzzeitig nicht möglich sein, sind die Anlieger rechtzeitig davon in Kenntnis zu setzen.“ Dies erfolgt laut Burger „in der Regel per Zettel oder mündlich“.

 An mehreren Verkehrsknotenpunkten wird laut Burger frühzeitig auf die Sperrung der Kreuzung Lauenhäger und Teichstraße hingewiesen. Das gilt etwa für den Anfang der Probsthäger Straße an der Vornhäger Straße. Zusammen mit einer großen Warnbake steht dort ein Sackgassenschild mit der Aufschrift „Teichstraße ab Lauenhäger Straße gesperrt – Keine Wendemöglichkeit für Lkw“. Das heißt, die Probsthäger Straße ist uneingeschränkt befahrbar, die von dort abbiegende Teichstraße aber nur bis zur Kreuzung mit der Lauenhäger Straße.

Kein Durchgangsverkehr in der Innenstadt

Ähnliche Hinweise stehen am Übergang der Straße Nordring zur Teichstraße und an der Kreuzung Lauenhäger Straße/Industriestraße. In jedem der genannten Fälle wird darauf hingewiesen, dass man zwar bis zur Kreuzung Lauenhäger Straße und Teichstraße fahren, diese aber nicht überqueren darf.

 Die Umleitungsstrecken sind nach den Worten von Burger recht weiträumig eingerichtet, „um die Innenstadt von Durchgangsverkehr freizuhalten“. Für aus Richtung Osten und Süden kommende Fahrzeuge verläuft die Umleitung von der Vornhäger Straße aus in den Helweg und weiter über die Industriestraße bis zur Nordsehler Straße. Dieselbe Umleitungsstrecke gilt natürlich auch in umgekehrter Richtung.

 Für aus Richtung Norden und Westen kommende Fahrzeuge beginnt die Umleitung bei Faurecia: An der dortigen Einmündung zur Industriestraße wird der Verkehr zunächst geradeaus in Richtung Bahnhofstraße gelenkt. Wer dann die Stadt in Richtung Bad Nenndorf wieder verlassen will, wird über die Jahnstraße und die Stadtautobahn geleitet. ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr