Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Lkw sollen aus Ahornallee verschwinden
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Lkw sollen aus Ahornallee verschwinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 28.02.2015
Quelle: Archiv
Anzeige
Stadthagen

Dank dieser Anlage könnten Lastwagen den Weg von der Waage – Ahrens berechnet seine Dienstleistung nach Gewicht der LKW-Ladungen – zur Halde komplett auf dem Betriebsgelände zurücklegen. Wann die Signalanlage fertig wird, ist derzeit noch unklar.

 Es handelt sich um das Ergebnis eines Gespräches, das Bürgermeister Oliver Theiß mit Ahrens-Geschäftsführer Karsten Klein geführt hat. Für Theiß, Stadtvorderer seit Herbst 2014, war es Teil seiner Unternehmensbesuche, mit denen er sich derzeit bei der Stadthäger Wirtschaftswelt vorstellt. Zum Ergebnis hält die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung fest: „Dies wird zu einer erheblichen Entlastung des Lkw-Verkehrs in der Ahornallee führen.“

 Ahrens will nach Angaben von Geschäftsführer Klein 150.000 Euro investieren. 100.000 Euro für die Technik, für 50.000 Euro wolle man der Stadt ein Grundstück abkaufen, auf dem die Anlage stehen soll. Rat und Verwaltung habe man damit „den Ball auf den Elfmeterpunkt gelegt“, sagt Klein. „Die müssen jetzt verwandeln.“

 Die Ahornallee war Auslöser zahlreicher Debatten, seit der Lastwagenverkehr dort durch die Ansiedlung der Firma Ahrens sich vervielfacht hatte. Politik und Verwaltung diskutieren über eine Verbreiterung der Straße. Streitpunkt ist dabei, ob die Bäume entlang der Allee gefällt werden sollen oder nicht. jcp

Anzeige