Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt „Mammomobil“ parkt in Stadthagen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt „Mammomobil“ parkt in Stadthagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 05.11.2012
Je früher Brustkrebs erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen.  Quelle: pr.
Anzeige

Stadthagen (tbh). Mit dem „Mammomobil“ sollen Frauen von Anfang November bis voraussichtlich Mitte Januar 2013 die Möglichkeit bekommen, sich quasi vor der eigenen Haustüre untersuchen zu lassen. Einzige Voraussetzung für das rund 20-minütige Screening ist einer Pressemitteilung zufolge, dass die letzte Mammografie mindestens ein Jahr zurückliegen muss.

Die Kosten für die Untersuchung tragen die gesetzlichen Krankenkassen, heißt es weiter. Bei privat versicherten Frauen richte sich die Kostenübernahme nach dem Vertrag mit der jeweiligen Versicherung.

Die fahrbare Screening-Einheit ist ähnlich einer richtigen Arztpraxis mit einer Anmeldung, einem Warteraum, einer Umkleidekabine und einem Röntgenraum ausgestattet. Mit höchsten Qualitätsstandards sollen zur Verbesserung der Heilungschancen von Brustkrebs durch eine frühe Erkennung beigetragen werden.
Mit einer schriftlichen Einladung von der zentralen Stelle beim Gesundheitsamt Bremen sei auch ein Terminvorschlag verschickt worden. Terminänderungen können montags bis freitags ab 8 Uhr unter der Telefonnummer (0 421) 36 11 40 93 vereinbart werden.

Das Mammomobil steht an der Klosterstraße in Stadthagen und hat montags bis freitags von 8 bis 16.15 Uhr geöffnet. Zwischen dem 21. Dezember und 1. Januar bleibt die fahrbare Mammografiepraxis jedoch geschlossen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.mammo-programm.de und
www.mammascreening-hannover.de.

Anzeige