Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Mann springt auf Zug
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Mann springt auf Zug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 25.02.2015
Eine kostenlose Zugfahrt endete für einen jungen Mann mit einer kostspieligen Rettungsaktion. Quelle: dpa
Anzeige
Stadthagen

Ins Staunen gerieten selbst erfahrene Polizeibeamte, als am frühen Sonntagmorgen gegen 4:25 Uhr ein Notruf einging. Am anderen Ende meldete sich per Handy ein junger Mann, der darum bat, ernst genommen zu werden, und darauf Wert legte, dass es sich bei seinem folgenden Ansinnen um keinen Aprilscherz handele. Er teilte dann mit, daß er unbedingt Hilfe benötige, da er sich auf einem fahrenden Güterzug befände und die Situation außer Kontrolle geraten sei.

Auf Nachfrage der Beamten gab er an, dass er in Seelze auf einen anfahrenden Güterzug gesprungen sei um damit in Richtung Dedensen zu fahren. Da er wisse, daß die Güterzüge in diesem Bereich langsam führen, wollte er dort abspringen. Dieser Zug habe seine Fahrt jedoch nicht verlangsamt, so dass er nunmehr immer noch auf dem fahrenden Güterzug sitze und keinen Ausweg mehr wisse.

Die Beamten informierten sofort die zuständigen Stellen der Deutschen Bahn, welche daraufhin veranlassten, dass der Güterzug im Bahnhof Stadthagen stoppte. Dort wurde der junge Mann von der Polizei in Empfang genommen und zur Dienststelle verbracht, wo er dann von seinen Eltern abgeholt wurde. Die unerlaubte Reise wird indes noch Konsequenzen haben, da sich die Bahn die entstandenen Kosten ersetzen lässt und die lebensgefährliche Mitfahrt auf einem Güterwaggon strafbar ist. r

Anzeige