Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Marktplatz voll gesperrt

Weihnachtsmarkt in Stadthagen Marktplatz voll gesperrt

Der Marktplatz wird in den Bereichen Marktstraße, Klosterstraße sowie Echternstraße vom 20. November 2014 bis 3. Januar 2015 jeweils dienstags, donnerstags und sonnabends zwischen 8 und 13 Uhr voll gesperrt werden.

Voriger Artikel
Mit Witz, Schauspiel und Musik
Nächster Artikel
Wenn der Streit eskaliert

Stadthagen. Wie die Stadt in einer Pressenotiz mitteilt, soll es so möglich sein, dass Weihnachtsmarkt und Wochenmarkt parallel ablaufen können. Von der Vollsperrung sind nach Angaben der Stadtverwaltung ausschließlich Flächen innerhalb der Fußgängerzone betroffen. Lieferanten werden darum gebeten, die Vollsperrung bei ihrer An- und Abfahrt zu berücksichtigen, heißt es in der Mitteilung weiter.

 Außerdem weist die Stadt darauf hin, dass wegen des Feiertages am Donnerstag, 25. Dezember, kein Wochenmarkt stattfindet. Der gewohnte Termin wird aus diesem Grund einen Tag, auf den 24. Dezember, vorverlegt. Ebenso findet am 1. Januar kein Wochenmarkt statt, dieser Termin wird ebenfalls um einen Tag auf den 31. Dezember vorverlegt. mak

Nachtrag 11.11.2014:  In der ursprünglichen Fassung dieses Beitrags hieß es, die Sperrung gelte erst ab dem 22. November. Das ist nicht der Fall, der Marktplatz wird bereits ab dem 20. November gesperrt. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg