Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mauer im Landsberg‘schen Hof besprüht

Vollgeschmiert Mauer im Landsberg‘schen Hof besprüht

Unverständnis, Ärger und Wut aufseiten der Stadtverwaltung, der Polizei und der Bürger: Erneut hat ein Unbekannter die historischen Mauern im Landsberg‘schen Hof beschmiert.

Voriger Artikel
Hausrat vom Balkon geworfen
Nächster Artikel
Ruhestand für Edith Seddig

Die Schmierereien säumen die etwa 30 Meter lange Mauer im Landsberg‘schen Hof. 

Quelle: rg

Stadthagen. Auf mehr als 30 Metern prangen nun Hakenkreuze, rechte Parolen und Nazi-Runen in schwarzer Farbe.

Gerade erst hatte die Stadt Schmierereien an dieser Stelle beseitigen lassen, die am 3. März verursacht worden waren. Dafür war ein vierstelliger Betrag fällig geworden – Steuergeld. Den Täter hat die Polizei bis heute nicht ermittelt.

Der Obernkirchener Sandstein ist nicht einfach zu reinigen. Den Untergrund von der Farbe zu befreien, bedarf einer speziellen Sandstrahltechnik. Die Firma wird demnächst wieder anrücken müssen.

Der Täter hat ganze Arbeit geleistet. Die Mauer ist auf ganzer Länge betroffen. Die Schmierereien waren am Donnerstag einem Passanten aufgefallen, der die Polizei verständigt hat. Spuren konnten die Beamten am Tatort nicht sichern. Die Ermittlungen laufen wegen Sachbeschädigung und Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Den Tatzeitraum grenzen die Beamten auf Mittwochabend bis Donnerstag, 12 Uhr, ein.

Bürgermeister Oliver Theiß ist empört

Warum immer wieder der Landsberg‘sche Hof von Schmierereien betroffen ist, liegt auf der Hand: Der Bereich liegt zentral, ist dennoch abgelegen und schlecht einsehbar. Außerdem weiß der Verursacher, dass er mit den Botschaften an diesen Mauern eine breite Öffentlichkeit erreicht. Allein wegen der dort ansässigen Stadtbücherei gibt es viel Publikumsverkehr.
Bürgermeister Oliver Theiß zeigt sich im Gespräch mit den SN empört. „Völliges Unverständnis“ habe er für solche Taten. Die Verwaltung werde bei der Häufung der Vorfälle an diesem Ort prüfen müssen, wie sie diese präventiv verhindern kann. Dabei werde die Stadt auch eng mit der Polizei zusammenarbeiten.

Wer Hinweise zu der Tat in der Stadthäger Innenstadt geben kann oder aber auf dem Gelände der Firma Schweerbau, sollte sich beim Kommissariat in Stadthagen melden, Telefon (0 57 21) 4 00 40. vin

Sprayer verursachen 25 000 Euro Schaden an Triebwagen

Auch ein Triebwagen der Schienenflotte GmbH ist mit Graffiti beschmiert worden. Der Zug stand auf dem Gelände des Unternehmens Schweerbau. Gestern gegen 9 Uhr entdeckte André Zempel, der sich um die Technik der Lok kümmert, den Schaden. Besitzer Holger Busche ist fassungslos. „Das ist schon der dritte Anschlag gegen unser 57 Jahre altes Fahrzeug. Einer in Hannover und einer vor gut einem Jahr in Stadthagen.“ Der 46-Jährige befürchtet einen Schaden in Höhe von bis zu 25 000 Euro, da das komplette Fahrzeug neu lackiert werden müsse. Bereits durch die vorangegangenen Schmierereien war ein Schaden von 15 000 Euro entstanden. „Wir hatten vor, Jugendfahrten und rollende Schienenpartys anzubieten. Nach dem nunmehr dritten Anschlag werden wir uns überlegen müssen, ob dies die richtige Region ist,“ zweifelt Busche. Die Schienenflotte GmbH besteht aus vier Freunden, die sich zwei ehemalige Akkutriebwagen gekauft und restauriert haben. Das Fahrzeug war bereits auf der Bückebergbahn Rinteln-Stadthagen unterwegs, deren Reaktivierung im Personenverkehr Busche ebenfalls unterstützt. ber

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg