Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Mensching weist Vorwürfe zurück
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Mensching weist Vorwürfe zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 11.11.2014
Anzeige
Stadthagen

Den Vorwurf, zuerst die Presse informiert zu haben, wies Simone Mensching noch einmal deutlich zurück. Die Medien hätten erst Anfang Oktober darüber berichtet, nachdem das Komitee ihr Anliegen schon weiterverbreitet habe. Statt, wie es auf der Internetseite des Schützenfestes heißt, „manche Mauern aus Vorurteilen, Reserviertheit und Gegensätzen“ abzubrechen, habe sich das Komitee zunächst um eine Entscheidung gedrückt und sei dann „unter dem Druck des eingefleischten Schützenfestkerns“ zusammengebrochen. Es sei absurd, so Mensching weiter, „wegen der Teilnahme von Frauen beim Schützenfest so dermaßen auf die Barrikaden zu gehen“. Die Initiatorin des Vorschlags erinnerte daran, dass sich das Schützenfest über die Jahrhunderte stets verändert habe. So dürfen beispielsweise die Jungen Bürger erst seit 1845 am Schützenfest teilnehmen.

 Mensching dankte ihren Unterstützern und bedauerte, dass derzeit keine Zusammenarbeit mit dem Festkomitee möglich ist. Sie bittet die Mitglieder, ihre Entscheidung noch einmal zu überdenken. Für das Frauenrott hat sie bei im Internet bei Facebook eine Gruppe gegründet.aw

Zufrieden mit dem Ergebnis zweier Verkehrskontrollen hat sich die Polizei Stadthagen gezeigt. Die Beamten hatten am Dienstagmorgen von 9.15 bis 10.

14.11.2014

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Schaumburg will wissen, wie fahrradfreundlich der Landkreis ist.

14.11.2014
Stadthagen Stadt Diskussion um Kopfsteinpflaster - Es geht nicht glatt

Es rumpelt und holpert in Stadthagens Innenstadt, zumindest für Rollstuhlfahrer oder Menschen, die auf einen Rollator angewiesen sind, und sich mühsam ihren Weg über das Kopfsteinpflaster bahnen müssen. Kinderwagen kommen auch nur schwer voran, und selbst mit Stöckelschuhen ist Vorsicht geboten. Einfache Abhilfe gibt es jedoch nicht.

14.11.2014
Anzeige