Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mit Tempo 116 durch Stadthagen gerast

Kontrollaktion der Polizei Mit Tempo 116 durch Stadthagen gerast

Sie sind zu schnell unterwegs gewesen, hatten das Handy am Ohr, waren nicht angeschnallt und fuhren unter Drogen- und Alkoholeinfluss: Während der Verkehrssicherheitswoche hat die Polizei Stadthagen so einige Verkehrssünder erwischt und zur Rechenschaft gezogen.

Voriger Artikel
Passionsmusik in der Martinikirche
Nächster Artikel
Autokratzer schlägt zu

Fünf Tage lang hat die Polizei Stadthagen Verkehrssünder im Visier. Die Liste der Verstöße ist beträchtlich. Symbolbild dpa

Stadthagen..  Die fünftägige Kontrollaktion ist am Freitag zu Ende gegangen.

Die Bilanz der Verkehrssicherheitswoche: Die Beamten erwischten einen Fahrer, der unter Alkoholeinfluss stand, und ermitteln wegen einer Fahrt unter Drogeneinfluss. Außerdem ahndeten sie 17 Verstöße gegen das Handyverbot und 21 Verstöße gegen die Gurtpflicht. Auf der Liste der Verkehrsordnungswidrigkeiten stehen weiterhin fünf Fälle, in denen Kinder und Kleinkinder nicht ordentlich im Auto gesichert waren.

In Sachen überhöhte Geschwindigkeit gingen den Ermittlern 162 Autofahrer ins Netz. 16 Fahrer wurden angezeigt, vier müssen ihren Führerschein abgeben. Am schnellsten unterwegs war ein Verkehrsteilnehmer, der mit Tempo 116 über die Bückeburger Straße in Stadthagen raste.

Von Montag bis Freitag hatte die Polizeidienststelle Stadthagen die Verkehrssicherheitswoche im Rahmen der bundesweiten Verkehrssicherheitsinitiative (VSI) 2020 veranstaltet. Ziel der VSI 2020 ist, die Zahl der Unfälle mit schweren Personenschäden zu senken. Besonderen Augenmerk legten die Beamten daher auf „Verstöße, die bei Verkehrsunfällen oftmals schwere Folgen nach sich ziehen“, erklärt ein Polizeisprecher. Vier bis fünf Beamte waren jeden Tag an wechselnden Orten im Dienststellenbereich im Einsatz. Am Freitag wurden sie von neun Mitarbeitern der Zentralen Polizeidirektion Hannover unterstützt.

Die Polizei kündigt an, dass sie auch nach der Aktionswoche nichtangekündigte Verkehrskontrollen durchführen will. kcg

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg